BR Fernsehen - Wir in Bayern


58

Claudia Fenzel kocht Gefüllte Zucchinischnitzel mit Schmortomaten

Noch gibt es erntefrische Zucchini zu kaufen - diese Gelegenheit sollten Sie unbedingt nutzen. Zumal Ihnen Claudia Fenzel ein ganz besonders raffiniertes Rezept präsentiert. Genießen Sie zum Saisonende gefüllte Zucchinischnitzel mit Schmortomaten und feinwürziger Tomatensoße.

Stand: 14.10.2015

Gefüllte Zucchinischnitzel mit Schmortomaten Format: PDF Größe: 182,51 KB

Rezept für 4 Personen

Gefüllte Zucchinischnitzel

  • 1 kg Zucchini
  • 8 bis 10 Scheiben Emmentaler
  • 3 bis 4 Eier, verquirlt
  • Mehl und Semmelbrösel zum Panieren
  • Öl zum Braten
  • Salz, Pfeffer, Kräutersalz zum Würzen

Zubereitung
Zucchini quer in 1 cm dicke Scheiben schneiden und diese für die Käsefüllung noch einmal quer nur fast durchschneiden. Käsescheiben mit Kräutersalz würzen und so zuschneiden, dass die Zucchini damit gefüllt werden können. Gefüllte Zucchini von beiden Seiten gut salzen und pfeffern. Dann zuerst gut in Mehl, dann in den Eiern und zum Schluss in Semmelbröseln wenden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die panierten Zucchinischnitzel darin langsam bei mittlerer Hitze bräunen lassen, aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Tipp

Die Zucchinischnitzel lassen sich gut im Backofen warmhalten oder auch bei ca. 100 Grad wieder aufwärmen. Sie schmecken heiß als Hauptgang und lauwarm als Vorspeise z. B. auch beim Partybuffet. Statt Zucchini können Sie auch sehr gut Sellerie, Kohlrabi oder Kürbis panieren.

Schmortomaten

  • 1 kg Cocktailtomaten (alternativ auch "normale" Tomaten), gewaschen
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1-2 EL brauner Zucker
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 4-6 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamicoessig

Zubereitung
Backofen auf 80 Grad Umluft vorheizen. Cocktailtomaten auf ein Blech geben und Gewürze, Öl und Essig zugeben. Falls Sie normale Tomaten verwenden, diese grob würfeln. Tomaten im Rohr 12 - 20 Stunden, je nach Tomatengröße, garen, dann noch heiß in ein Glas füllen und mit etwas Olivenöl bedecken.

Tipp

Die Schmortomaten halten im Kühlschrank einige Wochen. Auf diese Art und Weise können Sie auch schnell anfallende Überschüsse im Tomatengarten verarbeiten. Schmortomaten sind eine tolle Basis für alle Tomatensoßen und Hackfleischgerichte, sie können als Aufstrich aufs Brot gegessen werden und sind eine schöne Beilage für viele Gerichte.

Tomatensoße

  • 200 g Schmortomaten (oder alternativ getrocknete Tomaten)
  • 200 g frische Tomaten

Zubereitung
Die frischen Tomaten grob zerkleinern und mit den Schmortomaten pürieren.

Tipp

Die Soße eignet sich auch für Grill- und Nudelgerichte.

Garnitur

  • 1 Zitrone, in Scheiben geschnitten
  • Basilikum
  • Blüten

Anrichten
Zucchinischeiben mit der Tomatensoße auf einem großen Teller anrichten und Zitronenscheiben darauf verteilen. Die Soße in einem kleinen Glas separat dazu servieren, mit Basilikum und Blüten garnieren.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ihnen Claudia Fenzel!


58