BR Fernsehen - Wir in Bayern


80

Claudia Fenzel kocht Bauernhof-Pizza

Mit ihrer Landküche schafft es Claudia Fenzel immer wieder die bayerische und die italienische Küche geschmackvoll zu verbinden. Einmal gab's "multo bene" italienischer Schweinebraten, diesmal präsentiert Claudia ihre "Bauernhof-Pizza". Mille grazie auch für diese gelungene internationale Verbindung.

Stand: 10.02.2016

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 182,42 KB

Rezept für 4 Personen

Teig

  • 350 g Roggenmehl
  • 150 g Weizenmehl
  • 75 g Sauerteig
  • ½  Würfel Hefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • ca. 300 ml Wasser

Zubereitung
Alle Zutaten gut miteinander verrühren und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Diesen am besten über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Aus dem Teig sechs Kugeln formen und die Kugeln zu kleinen Fladen ausrollen. Fladen nach Wahl (drei Varianten s. u.) belegen. Am knusprigsten werden die Pizzen, wenn Sie auf einem Pizzastein gebacken werden. Falls Sie keinen Pizzastein haben, geht natürlich auch ein ganz normales Backblech. Pizza dann im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad Umluft ca. 15-20 Minuten backen.

Tipp

Pizzasteine werden als Grillzubehör in unterschiedlichen Größen und Formen angeboten. Sie erhalten Sie in jedem gut sortierten Haushaltswarengeschäft. Der Stein wird im Ofen eine halbe Stunde lang bei höchster Temperatur aufgeheizt. Die Pizza wird dann direkt auf dem heißen Stein für wenige Minuten gebacken.

Grundrezept Pizzasoße

  • 1 Zwiebel, fein geschnitten
  • 1 Knoblauch, fein geschnitten
  • Öl zum Anbraten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 400 g Pizzatomaten
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • ¼  TL Pfeffer
  • ¼  TL Paprika
  • 1 TL Oregano

Zubereitung
Zwiebel und Knoblauch in heißem Öl anbraten und Tomatenmark kurz mitrösten. Dann Pizzatomaten und die Gewürze zugeben. Die Soße 10 Minuten köcheln lassen und mit dem Stabmixer fein pürieren.
Soße reicht für eine Pizza von 1 kg Mehl.

Tipp

Restliche Soße kochend heiß in Schraubgläser füllen. Sie hält sich im Kühlschrank mehrere Wochen.

Belag Gemüsepizza (reicht für zwei Fladen)

  • 1 kleine Zucchini
  • 2-3 Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 70 g geriebener Käse
  • Pizzasoße (Zubereitung s. o.)
  • Salz, Pfeffer, Oregano zum Würzen

Zubereitung
Gemüse in dicke Scheiben schneiden und von beiden Seiten anbraten. Fladen mit Tomatensoße bestreichen, mit dem Gemüse belegen, mit Käse bestreuen und würzen. Wie oben beschrieben backen.

Tipp

Natürlich können Sie auch jedes andere Gemüse verwenden, wie z.B. Paprika, Auberginen, Tomaten, Brokkoli, Rosenkohl, etc.

Belag "Rahmfleckerl" (reicht für zwei Fladen)

  • 2 EL Sauerrahm
  • 1 rote Zwiebel
  • Thymian, Salz und Pfeffer zum Würzen

Zubereitung
Zwei Fladen ausrollen und mit Sauerrahm bestreichen. Mit Zwiebel belegen, mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Wie oben beschrieben backen.

Tipp

Sehr gut schmeckt der Belag auch mit kleinen Speckwürfeln.

Belag "Tomatenfladen" (reicht für zwei Fladen)

  • 50 g getrocknete Tomaten, in Öl eingelegt
  • etwas Rosmarin zum Würzen

Zubereitung
Getrocknete Tomaten zweimal durchschneiden. Öl auf die ausgerollten Fladen streichen und mit Tomaten und Rosmarin bestreuen. Wie oben beschrieben backen.

Anrichten
Die Fladen mehrmals durchschneiden und auf einem großen Holzbrett anrichten.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ihnen Claudia Fenzel!


80