BR Fernsehen - Unter unserem Himmel


37

Unter unserem Himmel Adventsingen in der Klosterkirche Rohr

Das Adventsingen findet dieses Jahr in der Klosterkirche Rohr in Niederbayern statt und dabei treffen sich wieder namhafte Sänger und Musikanten, die alpenländische Lieder und Weisen in die Sendung einbringen. Mit dabei sind u.a. der Kammerchor Straubing, die Lamer Winkl Sänger und die Vilsleit'nmusi.

Stand: 09.12.2014 | Archiv

Wer Freude an festlicher Volksmusik hat, sollte das Adventsingen im Bayerischen Fernsehen nicht versäumen, das an einem ausgesucht schönen Ort stattfindet: in der Klosterkirche Rohr in Niederbayern, ein Werk des Baumeisters, Bildhauers und Stuckateurs Egid Quirin Asam, der zu den bedeutendsten Künstlern des Barock zählt. Sein frei im Raum stehender, plastisch gestalteter Hochaltar mit eindrucksvollen Skulpturen war für damalige Zeit gewagt und gilt bis heute als kunsthistorische Besonderheit.

Informationen zur Sendung

Regie: Elisabeth Malzer
Musikalische Leitung: Otto Dufter
Texte von Gerd Holzheimer
Sprecher: Peter Weiß

Namhafte bayerische Sänger und Musikanten gestalten das Adventsingen mit alpenländischen Liedern und Weisen; die musikalische Leitung übernimmt Otto Dufter, selbst Volksmusikant und Leiter der Musikschule Unterwössen, die als  Talentschmiede für den Volksmusik-Nachwuchs gilt.  

Der Schauspieler und BR-Sprecher Peter Weiß trägt dazu Texte des Schriftstellers Gerd Holzheimer vor, die im wahrsten Sinne des Wortes besinnlich sind: ebenso wie das Musikprogramm verfallen sie keiner vorweihnachtlichen Sentimentalität, sondern fragen aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel nach dem tieferen Sinn der Adventszeit und sprechen auch Zuschauer an, die sich mit religiösen Themen schwer tun.   

Text von Gerd Holzheimer

Der Text zum Adventsingen in Rohr wurde vom Schauspieler Peter Weiß vorgetragen und Schriftsteller Gerd Holzheimer geschrieben. Hier können sie den Text nachlesen und auch ausdrucken.

Mitwirkende:

Kammerchor Straubing
Geschwister Pilstl
Lamer Winkl Sänger
Vilsleit‘nmusi
Äff-tam-tam-Musikanten
Brass unlimited


37