BR Fernsehen - Unter unserem Himmel


5

Auszeichnung für Dr. Sybille Krafft

Deutscher Preis für Denkmalschutz

Stand: 15.11.2011 | Archiv

Dr. Sybille Krafft | Bild: BR

Für den Dokumentarfilm "Burggeschichten - Leben mit einem Denkmal" aus der Sendereihe "Unter unserem Himmel" wurde die Autorin Dr. Sybille Krafft am 14. November 2011 mit dem Deutschen Preis für Denkmalschutz ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand in Cottbus statt.

Das Präsidium des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz verlieh in diesem Jahr zehn Persönlichkeiten, die sich in besonderen Maße um die Erhaltung des baulichen und archäologischen Erbes verdient gemacht haben, den Deutschen Preis für Denkmalschutz.

Programmhinweis:

BR-alpha zeigt am Samstag, 19.11.2011, 20.15 Uhr:
Burggeschichten -
Leben mit einem Denkmal

Der Deutsche Preis für Denkmalschutz ist die höchste Auszeichnung auf diesem Gebiet in der Bundesrepublik Deutschland.

Es können verliehen werden: Der Karl-Friedrich-Schinkel-Ring, die Silberne Halbkugel und der Journalistenpreis.

Für ihren Fernsehbeitrag "Burggeschichten - Leben mit einem Denkmal" erhielt Dr. Sybille Krafft den Journalistenpreis. Der Film aus der Reihe "Unter unserem Himmel" befasst sich mit Burgbesitzern und ihren unterschiedlichen Wegen, um neues Leben in eine alte Burg zu bringen.

Begründung der Jury:

"Für ihren einfühlsamen Fernsehbeitrag "Burggeschichten - Leben mit einem Denkmal" in dem es ihr durch sehr persönliche Begegnungen gelingt, die vorbildlichen Anstrengungen der Burgbesitzer bei der Sanierung und Restaurierung ihrer Baudenkmäler zu schildern und damit ein Bewusstsein für den Denkmalschutz zu fördern."

Die Auszeichnung ist für die Autorin etwas ganz Besonderes:

"Die Auszeichnung mit dem Deutschen "Denkmal-Oscar" ist eine große Ermutigung, weiterhin in Filmen unser architektonisches Erbe zu dokumentieren und Menschen mit ihren historischen Häusern darzustellen."


5