BR Fernsehen - Unser Land


31

Vegane Lebensmittel Wirklich frei von Tierprodukten?

Kristallklarer Apfelsaft: Den können auch Veganer trinken, sollte man meinen. Falsch gedacht - in vielen scheinbar veganen Lebensmitteln stecken oft tierische Abfallprodukte. Wie erkennt man, was wirklich im Lebensmittel drinsteckt?

Von: Gabriele König

Stand: 12.02.2016

Wirklich vegan einkaufen ist gar nicht so einfach: Viele scheinbar vegetarische Produkte enthalten versteckte tierische Bestandteile. Besonders genau hinschauen sollte man bei stark verarbeiteten Lebensmitteln und Fertigbackwaren.

Der Teufel steckt im Detail

Stichwort Emulgator

Emulgatoren dienen bei der Lebensmittelherstellung dazu, zwei eigentlich nicht vermischbare Flüssigkeiten - zum Beispiel Wasser und Öl - miteinander zu vermischen.

E 471 zum Beispiel ist als Emulgator in vielen Lebensmitteln enthalten: Backwaren, Schokolade, Babynahrung, etc. Das sind Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, die sowohl aus pflanzlichen als auch aus tierischen Stoffen hergestellt werden können.

Fisch, Läuse, Gelatine

Noch komplizierter wird es, wenn im Produktionsprozess technische Hilfsstoffe zum Einsatz kommen, die tierischen Ursprungs sind. Bei Produkten mit allzu intensiver Rotfärbung sollte man generell vorsichtig sein. Sie enthalten oft Farbstoff aus Cochenille-Schildläusen. Auf Zutatenlisten wird dieser Stoff dann als "echtes Karmin" deklariert. Einige weitere Beispiele:

Produkt:Möglicherweise versetzt mit ...
Wein... Fischbestandteilen, da zum Beispiel die Schwimmblase vom Stör zur Klärung des Weins verwendet werden kann.
Säfte... tierischer Gelatine als Trägerstoff für Vitaminzusätze.
Schokolade... Schellack für besonderen Glanz, gewonnen aus den getrockneten Ausscheidungen der asiatischen Lackschildlaus.

Forderung nach klarer Kennzeichnung

Das alles ist zwar legal, für Daniela Krehl von der Verbraucherzentrale Bayern aber trotzdem sehr ärgerlich. Für Verbraucher sollte ihrer Meinung nach klar erkennbar sein, ob ein Lebensmittel komplett ohne tierische Produkte auskommt oder nicht.

Reformhäuser als Vorreiter

Einige Hersteller setzen bereits auf freiwillige Kennzeichnung. Allerdings fehlen immer noch klare gesetzliche Vorgaben und Kriterien. Ein Einkauf ganz "ohne Tier" braucht daher Zeit, Fachwissen und Geduld. Einige Reformhäuser sind da inzwischen weiter. Alle veganen Lebensmittel sind eindeutig als solche bereits an den Regalfronten gekennzeichnet. Der Wunsch nach einem gesetzlichen Vegan-Label bleibt aber trotzdem.

Wie viele Vegetarier gibt es in Deutschland?

Es gibt verschiedene Angaben zur Anzahl der Vegetarier in Deutschland - je nachdem, wer die Zahlen publiziert. Der Vegetarierbund geht von knapp 8 Millionen Vegetariern und rund 900.000 Veganern aus und beruft sich auf eine Allensbach Umfrage. Laut einer Umfrage von emnid, die das Bundeslandwirtschaftsministerium im Januar 2014 zum Einkaufs- und Ernährungsverhalten veröffentlicht hat, sind es 2 Prozent der Bevölkerung, also gut 1,6 Millionen Menschen.

Kontakte:

Sigrid Weigl, Vegane Gesellschaft Deutschland e. V. - Basisgruppe Ingolstadt
Oberer Taubentalweg 38h, 85055 Ingolstadt
Telefon: 0841 / 4567159
E-Mail: sigrid.weigl@vegane-gesellschaft.org

Daniela Krehl, Verbraucherzentrale Bayern
Mozartstraße 9, 80336 München
Telefon: 089 / 539870


31