BR Fernsehen - Unser Land


104

Wirsing-Rezepte Eintopf, Gnocchi und Quiche

Wirsing steht bei den Bauers aus dem Knoblauchsland bis ins Frühjahr öfter auf dem Speiseplan. Katja Bauer probiert gern mal neue Rezepte aus - schließlich sitzt sie als Gemüsebäuerin an der Quelle. Hier die Rezepte zum Nachkochen.

Von: Anita Bach

Stand: 23.11.2017

Wirsingeintopf

Zutaten:

  • 500 g Rind- oder Lammfleisch (aus der Schulter)
  • 2 Zwiebeln
  • 30 g Schweineschmalz od. 3 EL Speiseöl
  • Salz, Pfeffer, Kümmel, gemahlen oder Kümmelsamen
  • 750 ml heiße Gemüsebrühe
  • 1 kg Wirsing
  • 375 g mehligkochende Kartoffeln
  • 2 EL Petersilie, gehackt

Zubereitung:

Fleisch unter fließend kaltem Wasser abspülen, trockentupfen und in etwa 2 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln abziehen, halbieren und in Scheiben schneiden.

Schmalz oder Öl in einem großen Topf erhitzen. Die Fleischwürfel darin unter Wenden schwach bräunen. Dann Zwiebelscheiben hinzufügen und kurz mitdünsten

Die Fleischwürfel mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Gemüsebrühe hinzugießen, alles zum Kochen bringen und etwa 30 Minuten bei mittlerer Hitze mit Deckel kochen.

In der Zwischenzeit von dem Wirsing die groben äußeren Blätter entfernen, Wirsing vierteln, abspülen, abtropfen lassen. Den Strunk herausschneiden und den Wirsing in Streifen schneiden, Kartoffeln waschen, schälen, abspülen und in Würfel schneiden.

Nach Beendigung der Kochzeit Wirsingstreifen und Kartoffelwürfel hinzufügen, alles wieder zum Kochen bringen und in noch etwa 20 Minuten mit Deckel gar kochen.

Den Eintopf nochmals mit den Gewürzen abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.

pro Portion: 1.510 kJ, 360 kcal

Gnocchi in Rahmwirsing

Zutaten für die Gnocchi:

  • 800 g mehligkochende Kartoffeln
  • 150 g Mehl
  • Salz
  • 1 Ei

und für den Rahmwirsing:

  • 1 Zwiebel
  • 80 g gekochter Schinken
  • 400 g Wirsing
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 EL Mehl
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuss

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und in Salzwasser weich kochen. Abgießen, kurz ausdampfen lassen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Abkühlen lassen. Mehl, Ei und Salz unterkneten. Aus dem Teig Rollen mit 2 cm Ø formen und diese in 2 cm lange Stücke schneiden. Mit einer Gabel eindrücken und in reichlich Salzwasser portionsweise kochen.

Wenn die Gnocchi nach oben steigen, sind sie fertig.

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Schinken klein schneiden. Den Wirsing putzen, waschen und in feine Streifen schneiden.

Die Zwiebel im heißen Öl andünsten. Schinken und Wirsing zufügen und kurz mitdünsten. Mit Mehl bestäuben, Brühe und Sahne zugießen. Würzen und bissfest garen.

Die abgetropften Gnocchi unterheben und kurz im Rahmwirsing erhitzen.

Wirsing-Quiche

Zutaten:

  • 600 g Wirsing, geputzt und in Streifen geschnitten 
  • 1 EL Butter 
  • 1 EL Öl (Sonnenblumenöl) 
  • nach Geschmack etwa 100 g gekochten Schinken
  • Blätterteig, für 1 Springform mit 26 cm Durchmesser
  • 3  Eier
  • 150 ml Milch 
  • 100 ml Sahne 
  • 100 g Bergkäse, gerieben 
  • Salz  
  • Pfeffer, schwarz aus der Mühle 
  • Muskat 

Zubereitung

In einer großen Pfanne oder Topf Butter und Öl erhitzen. Den Wirsing kurz andünsten, 3 EL Wasser zugeben und abgedeckt unter häufigem Wenden weich dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Nach Geschmack etwas gekochten Schinken dazugeben. Abkühlen lassen.

Springform (26 cm) mit Blätterteig auskleiden, den Boden mit einer Gabel regelmäßig einstechen. Eier, Milch, Sahne und Käse verrühren, den Wirsing untermischen. In die Springform geben. Bei 170 Grad Celsius 35 bis 45 Minuten auf unterer Schiene backen, eventuell gegen Ende mit Pergamentpapier abdecken. Frisch aus dem Ofen servieren.

Schmeckt auch kalt als Vorspeise gut.

Kalorien pro Portion: 582 kcal 


104