BR Fernsehen - Unser Land


14

Sauerbraten vom Schaf Mal was anderes ...

Schaffleisch bekommt man praktisch nirgendwo zu kaufen, und auch Lammfleisch fristet bei uns ein Nischendasein. Doch ein paar bayerische Schafhalter wagen sich wieder ans Schaffleisch - zum Beispiel in Form eines Sauerbratens.

Stand: 02.03.2017

Altschaf | Bild: BR

Ein Rezept von Markus Schnitzler, Metzgermeister und Schäfer

Zutaten:

  • 1 - 1,5 Kg Schaffleisch, z.B. Keule, Schulter oder Beinfleisch

Salz und Gewürze pro Liter Lacke:

  • 2 große Zwiebeln, gehackt
  • 3 große Möhren, gewürfelt
  • 250 ml Balsamico ( weiß )
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Sternanis
  • 1 gestr. EL Lebkuchengewürz
  • Salz und Pfeffer
  • 75 g Rosinen

Zubereitung:

Den Essig mit dem Fond zum Kochen bringen. Das Gemüse und die Gewürze dazugeben und kurz aufkochen lassen. Die Marinade abkühlen lassen.

Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in ein geeignetes Gefäß legen. Mit der Marinade vollständig bedecken und das Gefäß schließen.

3 Tage an einem kühlen Ort aufbewahren, das Fleisch dabei täglich wenden.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen und gut abtrocknen. Mit Salz und Pfeffer einreiben.

Butterschmalz in einem Bräter erhitzen. Das Fleisch von allen Seiten schön braun anbraten.

Die Marinade durch ein Sieb gießen, die Flüssigkeit dabei auffangen.
Den Siebinhalt zum Fleisch geben und etwas mit anbraten.

500 ml Marinade zugießen und das Fleisch zugedeckt bei geringer Hitze 2 bis 2,5 Stunden schmoren lassen und mit Honig abschmecken.

Guten Appetit!


14