BR Fernsehen - UNKRAUT


10

Atemnot durch dicke Luft

Stand: 06.03.2017

Gerade hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof den Freistaat und die Stadt München verpflichtet, noch heuer ein Konzept für mögliche Diesel-Fahrverbote auszuarbeiten. Vielerorts herrscht dicke Luft und Atemnot. Schuld daran: der Verkehr, die Industrie und auch private Holzöfen. Der daraus entstehende Feinstaub kann für uns dramatische Folgen haben: Er erhöht die Risiken eines Schlaganfalls, fördert Herzkrankheiten, Lungenkrebs und Asthma.

Aufgrund der desaströsen Luftqualität sterben weltweit jährlich mehr als drei Millionen Menschen. Rund 80 Prozent aller Städter leben laut einer WHO-Studie in Kommunen mit starker Luftverschmutzung. Und auch in Bayern ist 2017 der offizielle Höchstwert mehrmals überschritten worden.

UNKRAUT-Moderatorin Karin Kekulé besucht diesmal Augsburg, eine Stadt mit starker Feinstaub-Belastung. Dort trifft sie den Geschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe Jürgen Resch und schaut den Experten vom Landesamt für Umwelt bei einer Feinstaub-Messung über die Schulter.

UNKRAUT – Ihr Umweltmagazin! Am 06. März 2017 um 19.00 Uhr im BR Fernsehen. Schauen Sie rein - es lohnt sich!

Moderation: Karin Kekulé

Unsere Themen:

Kohle | Bild: BR / UNKRAUT zum Video mit Informationen Dreckschleudern Comeback der Kohlekraftwerke?

Energiewende, das klingt nach Ökostrom statt Atomkraft und Kohlekraftwerken. Noch aber können die regenerativen Energien die Stromversorgung noch nicht sicherstellen. Die Atomkraftwerke werden deshalb vor allem durch Kohlekraftwerke ersetzt. [mehr]


Bischofsgrün | Bild: BR / UNKRAUT zum Video mit Informationen Frischluftkur Durchschnaufen im Fichtelgebirge

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht: Bischofsgrün im Fichtelgebirge ist einzigartig! Der 2.000 Seelen-Ort in Oberfranken ist seit 1992 der einzige Heilklimatische Kurort in Nordbayern. [mehr]


Feinstaub | Bild: BR / UNKRAUT zum Video mit Informationen Fahrverbot Diesel-Autos raus aus der Stadt?

Stuttgart hat in in diesem Jahr schon über 30 Mal Feinstaubalarm ausrufen. Deshalb hat sich jetzt die schwarz-grüne Landesregierung zu einem drastischen Schritt entschlossen: Sie verhängte ein Fahrverbot. [mehr]


Diesel-Autos raus aus der Stadt?  | Bild: BR / UNKRAUT zum Video mit Informationen Grenzwertig Luftschadstoffe am Limit

Auch wenn sich das derzeit noch niemand so richtig vorstellen kann – ab 2018 droht den Dieselfahrern in München das Aus. Daran hat das oberste Verwaltungsgericht in seinem Urteil Anfang März keinen Zweifel gelassen. [mehr]


10