BR Fernsehen - Traumhäuser


54

Traumhäuser wiederbesucht Eine Maschinenhalle in Oberbayern

Eine ehemalige Maschinenhalle in Niederarnbach wurde zum Atelier- und Wohnhaus umgebaut.

Stand: 25.03.2013

Der Münchner Akademieprofessor Norbert Prangenberg und seine Lebensgefährtin, die Künstlerin Claudia Shneider, ließen sich 2005 von zwei Münchner Architektenteams (architekturusw und index-studio) Entwürfe machen, um aus dem Industrie- und Verwaltungsgebäude ein geräumiges Domizil nach ihren Wünschen zu gestalten.

Wohnen und Arbeiten auf 560 Quadratmetern

Da Bauherrin und Bauherr unterschiedliche Ordnungsprinzipien und auch je ganz eigene Vorstellungen davon hatten, wie das neue Heim auszusehen hatte, gab es bei der Planung und Umsetzung des Projekts natürlich viel Reibung. Über eines waren sich die beiden jedoch einig: Jeder sollte seine eigenen Wohn- und Arbeitsräume bekommen, diese jedoch sollten möglichst eng verzahnt angeordnet sein, so dass man sich häufig begegnet. Zusammen mit den Architekten planten sie ein komplexes Raumgefüge, das die Architekten als „Nebenüberunteraneinander in 2500 Kubikmeter Lebensraum“ bezeichneten. Die ungewöhnliche Deckenhöhe der Halle wurde dazu genutzt, eine Galerieebene einzuziehen. Allerdings nicht durchgehend. Genauso wie die Unterteilung in Wohn-, Gäste- und Arbeitsbereiche eher einer Verzahnung gleichkam.

Kreativwerkstatt mit Künstlerdomizil

Auch Prof. Prangenbergs Sohn war maßgeblich am Umbau beteiligt: Er ist Maurermeister und da lag es nahe, seine Firma zu engagieren. Zwei eigenwillige Künstler, zwei Architektenteams und eine riesige Halle mitten in der Pampa. Es waren viele Diskussionen und viel Eigenarbeit nötig, um aus der Industriebrache eine Kreativwerkstatt mit Künstlerdomizil zu machen.

Von Mähdreschern zu Kunstwerken

Beim Einzug 2006 erinnerten nur noch wenige Elemente daran, dass hier einmal Traktoren und Mähdrescher gebaut wurden. Alles wurde gemäß der individuellen Bedürfnisse der beiden Maler umgestaltet und in eine moderne Formensprache übersetzt. Zehn Jahre später haben wir die Maschinenhalle wieder besucht und mussten feststellen, dass nicht jeder Traum in Erfüllung gehen kann.

Grundriss

Link:

Weitere Informationen zu den beteiligten Architekten finden Sie hier:


54