BR Fernsehen - Sehen statt Hören


23

Lysander Die kindliche Sprachentwicklung

Lysander ist fünf Jahre alt und gehörlos. Er geht in einen Regelkindergarten seit er drei ist. Jetzt soll er eingeschult werden, in eine Regel-Grundschule. Ist Lysander darauf gut vorbereitet? Wie funktioniert das mit der Kommunikation? Oder anders gefragt: Gibt es einen Unterschied im Erlernen von Sprachen zwischen gehörlosen und hörenden Kindern?

Stand: 16.02.2016

Lysander (links) mit einem Kindergartenfreund | Bild: BR

Lysander besucht die „Mäusegruppe“ seines Kindergartens – eine ganz besondere Gruppe, denn hier lernen alle Kinder zu gebärden.

Die Mäusegruppe

Auch die hörenden. Lysanders Mutter Yvonne hat ganz andere Erfahrungen gemacht: Sie ist in Brasilien aufgewachsen und hat dort einen deutschen Regelkindergarten besucht. Zurück in Deutschland hat sie die Schwerhörigenschule besucht. So ist sie rein lautsprachlich aufgewachsen, die Gebärdensprache erlernte sie erst mit 18 Jahren. Heute ist DGS trotzdem ihre Sprache.

"Als ich dann nach Nürnberg kam, hatte ich einen Riesen-Schock, weil die alle in Gebärdensprache kommuniziert haben. Und als man mir das gesagt hat, hat sich die Welt für mich neu gedreht. Ich hab die Gebärdensprache erlernt. Das hat circa ein halbes Jahr gedauert und das war dann meine Welt und meine Richtung, die ich dann für mich entdeckt habe. Es ist auch meine Sprache."

Yvonne, Mutter von Lysander

Mutter Yvonne mit Sohn Lysander

Yvonne hat das Angebot von Schulen in der Nähe ihres Wohnorts intensiv geprüft und sich entschieden, Lysander in einer Regelschule einzuschulen.  Mit dieser Entscheidung liegt sie voll im derzeitigen Trend: Immer mehr gehörlose Eltern entscheiden sich dafür, ihre gehörlosen Kinder in den Regelkindergarten oder die Regelschule zu geben – begleitet von Gebärdendolmetschern.

Im Kindergarten ist Lysander voll integriert.

Wie erfolgreich das ist, kann noch nicht wissenschaftlich beurteilt werden. Doch Eltern wie Yvonne haben die Erfahrung gemacht, dass Kinder wie  Lysander so das gleiche Leistungsniveau wie hörende Kinder und damit die Schulreife erreichen. Wie fühlt sich Lysander als einziger Gehörloser in der Gruppe? Wird er akzeptiert?  


23