BR Fernsehen - Schlemmerreise


9

Schlemmerreise München

Die lebensfrohe Isar-Metropole München ist eine Stadt für Genießer. Eine Tour durch die "Weltstadt mit Herz" zu berühmten Sehenswürdigkeiten, angesagten Stadtvierteln - und interessanten Lokalen: vom altbaierischen Gasthaus bis hin zum Gourmettempel.

Stand: 27.12.2016

Die Gerichte in dieser Folge:

  • Ochsenkrone mit Lauchzwiebeln und Kartoffelbrei
  • Weißbierbradl mit Speckknödel
  • Wolfsbarsch mit dicken Bohnen
  • Quiches
  • Weißwurst von Meeresfrüchten

Folgende Gasthäuser werden u.a. gezeigt:

  • Gasthaus "Beim Sedlmayr"
  • Augustiner Bräu
  • Hofbräuhaus
  • La Vecchia Masseria

Kulinarische Köstlichkeiten

"Gebackene Kälberfüße", eine echte Münchner Spezialität, die es beim "Sedlmayr" gibt.

Große internationale Feinschmecker-Küche ist in München genau so zu Hause wie urbayerische Kochkunst: Ob eine edle Rumfordsuppe von Sternekoch Alfons Schuhbeck, ob neapolitanischer Wolfsbarsch im angesagten Italiener "Vecchia Masseria", ob Steinbutt und Weißwurst von Meeresfrüchten von Maître Otto Koch im Restaurant auf dem Olympiaturm oder typisch bayerische Spezialitäten wie Ochsenkrone beim "Sedlmayr" und Weißbierbradl im "Augustiner Bräu" - In "Schlemmerreise" wird gezeigt, wo man sich in München kulinarisch verwöhnen lassen kann - von edel bis gutbürgerlich.

Künstlerball und Brauer-Umzug

Werner Teufl besucht die Auer Dult, eine Mischung aus antiquarischem Kaufparadies, nostalgischem Vergnügungspark und Fressbuden. Eine kulinarische Steigerung ist die nächste Station, der Viktualienmarkt, mit seiner unglaublichen Vielfalt an frischen Köstlichkeiten aus aller Welt. Ganz edel wird es beim Besuch des ehemaligen königlichen Hoflieferanten "Dallmayr". Der Feinkosttempel bietet vom Hummer über handgemachte Pasta bis zu seinen berühmten Kaffeemischungen alles an, was das Herz eines Gourmets begehrt.
Werner Teufl nimmt die Zuschauer mit zu einem traditionellen Künstlerball in historischen Kostümen im weltberühmten Hofbräuhaus. Zum alljährlichen Brauer-Umzug vom Viktualienmarkt zum Marienplatz und zur "Freisprechung" der Metzger-Gesellen, die mit einem kühnen Sprung in den Fischbrunnen am Marienplatz endet.


9