BR Fernsehen - Rundschau


260

Moderatoren Wer präsentiert die Rundschau-Sendungen?

Sie sind die Köpfe des Nachrichten-Flaggschiffs im BR Fernsehen: die Moderatoren der Rundschau, des Rundschau-Magazins und der Rundschau-Nachtausgabe.

Stand: 11.04.2016

Die Rundschau-Moderatoren im Studio | Bild: BR/Felix Hoerhager

16 Uhr Rundschau

Susanne Franke

Gebürtige Niederbayerin, aufgewachsen in Oberbayern und studierte Diplom-Journalistin - da konnte ich doch nur zum Bayerischen Rundfunk gehen! Dort gehörte ich zu acht Auserwählten eines Castings mit 800 Bewerbern - und setzte mich mit meiner gesammelten journalistischen Zeitungs- und Privatradio-Erfahrung samt Sprechausbildung vors Mikrofon - in Bayern1, Bayern2, BR-Klassik und B5 aktuell.

Reporterin war ich auch: Beim BR Hörfunk und im Fernsehen sowie beim BBC World Service in London. Und dann kam noch ein Casting: Für die Moderation der Rundschau-Hauptausgabe. Parallel zur Rundschau moderierte ich auch in der ARD, auf 3Sat und in Berlin bei Deutsche Welle-tv. Berlin ist eine tolle Stadt, aber dort wurde mir klar: Meine Heimat, das ist Bayern

Sophie von Puttkamer

Auch wenn es mein Name nicht verrät: ich bin gebürtige Münchnerin, aufgewachsen in der Maxvorstadt. Den ersten Teil meines Studiums der Germanistik, Politik und Philosophie absolvierte ich noch an der Ludwig Maximilians Universität. In dieser Zeit machte ich meine ersten journalistischen Praktika beim Bayerischen Rundfunk.

Dann ging es für einige Jahre nach Berlin, wo ich nach dem Magisterabschluss an der Humboldt Universität ein TV-Volontariat bei ProSiebenSat1 und N24 durchlief. Im Anschluss erlernte ich auch das Hörfunk-Handwerk beim RBB, wo ich für die Wellen Radio Eins und Radio Fritz arbeitete. Es folgten Stationen als Redakteurin, Reporterin und Moderatorin bei der Deutschen Welle und Spiegel TV.

Zurück in München ging es direkt zum BR und dort bei B5 aktuell in die Redaktion und ans Mikrofon. Seit 2012 moderiere ich nun bei der Rundschau und bringe Sie mit Nachrichten aus Bayern und der Welt auf den neuesten Stand.

Rundschau

Ursula Heller

Wieder dahoam! Ich freue mich, dass ich wieder da bin, wo ich vor mehr als 25 Jahren angefangen habe: Mitten im aktuellen Geschehen. Lange, lange habe ich das Rundschau Magazin moderiert - 16 Jahre! (Genauso lange war Helmut Kohl Kanzler :-)
Vielleicht haben Sie mich seitdem in der "Münchner Runde" und bei "Kontrovers" gesehen, oder im Radio gehört in der Bayern 2 Talk-Sendung "Eins zu Eins".

Geboren bin ich im Rheinland, aber meine Münchner Mutter hat mir immer eingeflüstert, in den Süden zu gehen! Hat geklappt! Nach Studienjahren in Freiburg und Cambridge habe ich mein Exmamen in Germanistik/Geschichte und Philosophie in München gemacht. Damals ging's auch los beim BR, in der B 3 Radio Show mit Günther Jauch und Thomas Gottschalk.

Privat bin ich glückliche Mutter von drei sportlichen Jungs und in meiner Freizeit am liebsten in den Chiemgauer Bergen unterwegs. Eines hat man von da oben besonders gut: Überblick, und zwar aus ganz bayerischer Sicht. Passt irgendwie! Nun also wieder Rundschau: Ich freue mich darauf, eine g'scheite bayrische Nachrichtensendung zu machen. Auf geht's, zurück zu den Wurzeln!

Stefan Scheider

"Sie san koa Bayer, oder?" Aber natürlich bin ich einer! Geboren in Regensburg (Jahrgang 1962) und wohnhaft am Fuße des Wallbergs - schon zwei Eigenschaften, die einen Bayern ausmachen (auch wenn er eher hochdeutsch spricht).

Jetzt darf ich mich noch einmal richtig vorstellen: Stefan Scheider, Bayer und Steinbock, Diplom-Journalist und seit 1990 hinter und vor der Kamera beim BR im Einsatz. In den Rundschau-Wochen stehe ich mit Leib und Seele unserem Studio. Ich versuche nicht nur, die Nachrichten verständlich zu präsentieren, sondern auch im Scheinwerferlicht Mensch zu bleiben. Und wenn eine Woche ohne Rundschau anbricht, moderiere ich entweder das ARD-Mittagsmagazin oder sitze zuhause am Computer und bastle eine 3D-Animation oder einen Clip für neue Sendungen. Kurz: Keine Woche ist wie die andere, nicht zuletzt deshalb liebe ich diesen Job!

Petra Schwarzenberg

Ich bin die "Frau für alle Fälle" in der Rundschau. Als Moderatorin bin ich regelmäßig an den Wochenenden zu sehen oder wenn Sondersendungen anstehen, und ich vertrete die  Kollegen der 18.30 Uhr Rundschau. Auch für das ARD Mittagsmagazin bin ich schon mal im Einsatz. Ansonsten arbeite ich als Chefin vom Dienst oder als Planerin. Ich liebe die Mischung aus redaktioneller Gestaltung und Präsentation. Eine Sendung zu moderieren, die man auch mitgeplant hat, ist unglaublich spannend. 

Die Rundschau ist sowas wie meine "Muttersendung"-  zu Beginn der 90er war ich schon mal ein "Rundschau  Gesicht". Angefangen hat alles - parallel zum Romanistik- und Germanistik-Studium - beim Hörfunk: auf Bayern1, Bayern3 und B5aktuell.  Später hat es mich für mehrere Jahre nach Köln verschlagen - als Moderatorin und Redakteurin bei VOX,  RTL und n-tv. Doch was so ein echtes oberbayerisches "Gwachs" ist, das zieht es über kurz oder lang wieder heim. Beruflich zum BR und privat an den Tegernsee. 

Rundschau Magazin

Anouschka Horn

Nachrichten-Journalismus gepaart mit Herzenswärme: Kein Gegensatz, wie ich meine. Fakten sind die Basis, Empathie ohne manipulativ zu sein, die Feinheit. Es freut mich sehr, wenn mir unsere Zuschauer sagen respektive schreiben, sie schauen gerne das Rundschau Magazin, weil sie sich hier ein Stück weit zu Hause fühlen, eben "dahoam".

Als gebürtige Münchnerin studierte ich Kunstgeschichte, Politikwissenschaft und Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität. Parallel zu meinem Studium war ich als freie Mitarbeiterin der Nachrichtenagentur "Associated Press" tätig und moderierte bereits früh die unterschiedlichsten Sendeformate, so auch "Plusminus News" in der ARD.

Die Moderation des Rundschau Magazins ist für mich jeden Tag aufs Neue eine große Freude.

Till Nassif

Wenn ich auf einer Landkarte die wichtigsten Orte in meinem Leben markieren müsste, bekäme Bayern die meisten Stecknadeln ab: Coburg - mein Geburtsort. Bad Reichenhall - da habe ich Abi und Zivildienst gemacht. München: Journalistik-Studium an der Uni und der Deutschen Journalistenschule, danach Radio beim BR. Als 1998 die neue TV-Sendung "quer" startet, bin ich dabei - als Reporter und Redakteur.

Eine Nadel geht allerdings nach Köln: Meine erste TV-Live-Sendung moderiere ich beim WDR. Dann nochmal München: Rundschau Magazin. Der Nachrichten-Tag in 15 Minuten. Ernst, aber auch mit Staunen oder Schmunzeln - je nach Thema. Und für jede Geschichte gilt: die Neugier, das Interesse der Zuschauer wecken. Und deswegen erzähle ich hier nicht, warum auch ein kleines andalusisches Bergdorf ein wichtiger Ort in meinem Leben geworden ist ...

Florian Fischer-Fabian

Ich bin ein News-Junkie! Ein Nachrichten-Freak! Ich sehe jede wichtige Informationssendung im deutschen Fernsehen und lese Mengen von Tageszeitungen. Ob gedruckt oder gesprochen - Nachrichten sind ein wichtiger Teil meines Lebens. Diese Leidenschaft habe ich zu meinem Beruf gemacht. Gelernt habe ich von der Pike auf, beim "Garmisch-Partenkirchner Tagblatt" und beim "Münchner Merkur". Es folgten Wanderjahre als freier Autor für Illustrierte und Tageszeitungen. 

Vor der Kamera stehe ich seit 1984. Seitdem habe ich wohl einige tausend Nachrichtensendungen und Talk-Shows moderiert, bei SAT1, n-tv, ProSieben, Premiere und beim Bayerischen Fernsehen. Allein elf Jahre lang war ich Reporter an der Deutschen Börse. Der Lohn war die Goldene Kamera, mit dem das Team der "Telebörse" ausgezeichnet wurde. Das "Rundschau-Magazin" ist seit 2007 die neue Herausforderung in meinem Berufsleben. Mein Ziel ist es, das Weltgeschehen sachlich und verständlich in die Wohnzimmer unserer Zuschauer zu bringen. Und ich will meinen Gesprächspartnern die Fragen stellen, die die Zuschauer bewegen. Daran arbeite ich, jeden Tag aufs Neue.

Rundschau Nacht

Sophie von Puttkamer

Auch wenn es mein Name nicht verrät: ich bin gebürtige Münchnerin, aufgewachsen in der Maxvorstadt. Den ersten Teil meines Studiums der Germanistik, Politik und Philosophie absolvierte ich noch an der Ludwig Maximilians Universität. In dieser Zeit machte ich meine ersten journalistischen Praktika beim Bayerischen Rundfunk.

Dann ging es für einige Jahre nach Berlin, wo ich nach dem Magisterabschluss an der Humboldt Universität ein TV-Volontariat bei ProSiebenSat1 und N24 durchlief. Im Anschluss erlernte ich auch das Hörfunk-Handwerk beim RBB, wo ich für die Wellen Radio Eins und Radio Fritz arbeitete. Es folgten Stationen als Redakteurin, Reporterin und Moderatorin bei der Deutschen Welle und Spiegel TV.

Zurück in München ging es direkt zum BR und dort bei B5 aktuell in die Redaktion und ans Mikrofon. Seit 2012 moderiere ich nun die Rundschau Nacht und bringe Sie am Ende des Tages noch einmal mit Nachrichten aus Bayern und der Welt auf den letzten Stand - damit Sie gut informiert Schlafen gehen können.

Richard Gutjahr

Richard Gutjahr ist Absolvent der Deutschen Journalistenschule in München und hat an der Ludwig-Maximilians-Universität Politik und Kommunikationswissenschaften studiert. Sein Studium führte ihn unter anderem nach Frankreich und in die USA.

Heute arbeitet Richard Gutjahr als freier Mitarbeiter für die ARD, moderiert tagsüber Nachrichten beim WDR Fernsehen sowie die Spätausgabe der BR-Rundschau. Daneben schreibt er regelmäßig als Kolumnist für die Münchner Abendzeitung und den Berliner Tagesspiegel.

Für seine Reportage-Reihe zu den Hartz-Reformen wurde Gutjahr 2006 mit dem Ernst-Schneider-Preis der IHK für Wirtschafts-Journalismus ausgezeichnet. Zeit Online kürte ihn 2011 zum “Netzjournalist des Jahres”. Im gleichen Jahr erklärte ihn das Medium Magazin in der Kategorie Newcomer zum "Journalist des Jahres". 2013 wurde Richard Gutjahr zum ersten Mal in der Geschichte des Grimme Instituts für die persönliche Leistung einer Einzelperson mit einer Nominierung zum Grimme Online Award gewürdigt.

Sport in der Rundschau

Julia Büchler

Julia ist in Erlangen geboren, hat in Bayreuth und San Francisco/USA "Sportökonomie" studiert. Neben dem Sport in der Rundschau moderiert Julia die Sendung "Blickpunkt Sport Bayern" am Sonntag, sowie  "Blickpunkt Sport extra" Sendungen (Tennis, Basketball, Triathlon). Außerdem steht sie für das regionale Nachrichtenmagazin "Frankenschau Aktuell" vor der Kamera.

Für das ARD Radio ist sie als Storymacherin unterwegs. Ihren spannendsten Einsatz hat sie bei der Fußball-WM 2014 erlebt. Sieben Wochen lang hat sie aus Brasilien berichtet und auf der BR Facebook Seite exklusive Fotos, Videos und Interviews gepostet. Als Sportkoordinatorin im "Studio Franken" bündelt sie die Themen aus Nordbayern.

Julia ist verheiratet, sie hat vier Kinder. Ihr Markenzeichen: immer gute Laune!

Dominik Vischer

Auch wenn ich kein echtes Münchner Kindl bin, die Stadt hat mich nie losgelassen. Schon früh war ich hier drei Jahre im Kindergarten, bevor es mit Mama und Papa weiter ging mit der Deutschland-Tour. In Berlin bin ich während des Studiums zum ersten Mal mit einer Sportredaktion in Berührung gekommen. Beim SFB landete ich über Hörfunk-Beiträge schnell beim Fernsehen und in der weiten Welt des Sports. Mit Rio 2016 werden es sieben olympische Spiele sein, dazu kommen drei Welt- und Europameisterschaften im Fußball und zahlreiche andere Events. Mir macht es aber genauso viel Spaß ein Fußballspiel auf dem Dorf anzuschauen - dort wo der Ball rollt, fühle ich mich daheim. Obwohl Fußball meine Sportart Nummer 1 ist und ich für die ARD bei allen Schwimm-Ereignissen dabei bin, interessiere ich mich für jede Art von Sport.

Seit 2012 bin ich zurück in der Stadt meiner Eltern und zum ersten Mal auch beim Bayerischen Rundfunk. Ob als Moderator, Reporter oder Beitragsmacher -  der Job ist meine Leidenschaft und gerade die Vielseitigkeit macht ihn für mich so attraktiv. Seit dem 11. April 2016 bin ich Teil der Rundschau und freue mich darauf, den Zuschauern Lust auf Sport in Bayern zu machen.

Alle Regionen

Regionen Bayerns Region Unterfranken auswählen Region Mittelfranken auswählen Region Oberfranken auswählen Region Oberpfalz auswählen Region Niederbayern auswählen Region Oberbayern auswählen Region Schwaben auswählen

260