BR Fernsehen - Lebenslinien


32

Lebenslinien - Christine Bronner gründete das "Ambulante Kinderhospiz München" Von Beruf Engel

Christine Bronner kann sich in die Lage von Eltern versetzen, die die Nachricht erhalten: "Ihr Kind wird sterben." Nachdem sie zwei Kinder verloren hat, fühlen sie und ihre Familie sich mit diesem Schicksal lange völlig alleingelassen. Heute stellt die gläubige Katholikin ihre Lebenskraft in den Dienst der von ihr gründeten Stiftung "Ambulantes Kinderhospiz München".

Stand: 23.03.2017

Christine Bronner, die in einer gut situierten Familie als Frühchen zur Welt kommt und lange besondere Zuwendung erfährt, will schon als Kind anderen helfen. Erst baut sie in ihrem Zimmer eine Tierklinik für ihre "kranken" Stofftiere.

Filminfo

Originalitel: Von Beruf Engel (D, 2016)
Regie: Evelyn Schels
Redaktion: Christian Baudissin
Länge: 44 Minuten
16:9, VT-UT

Bald begleitet sie ihre engagierte Mutter bei der Betreuung von einsamen Patienten im Altenheim. Dabei wird ihr bereits früh bewusst, wie arm und allein manche Menschen sind.

Christine erfährt zweimal, was es bedeutet, ein Kind zu verlieren. Fünf hat sie geboren, drei davon leben. Sie und ihre Familie hätten damals dringend Hilfe gebraucht, doch waren sie mit ihrer Trauer sich selbst überlassen.

Aufgrund dieser Erfahrungen gründet die Sozialpädagogin, Musik- und Traumatherapeutin die Stiftung "Ambulantes Kinderhospiz München". Denn keine Familie mit einem schwerstkranken Kind soll so alleingelassen werden, wie einst sie.

Aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen gelingt es ihr, anderen Mut und Hoffnung zu machen, dass man - so wie sie und ihre Familie es geschafft haben - auch wieder glücklich werden kann.

Rund 200 Familien werden heute von einem Netzwerk von 150 ehrenamtlichen Mitarbeitern betreut. Und manchmal wird ein Kind auch wieder gesund. Das ist für Christine das schönste Geschenk.


32