BR Fernsehen - Kunst + Krempel

Familienschätze unter der Lupe

Kunst + Krempel Familienschätze unter der Lupe

Aktuelles:

Unser Fernsehtipp: "Kunst + Krempel"-Schätze zum Wiederentdecken sendet das BR Fernsehen von montags bis freitags jeweils um 14:10 Uhr.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung für unsere nächste Veranstaltung in Landshut. Nähere Informationen finden Sie unter "Termine".

Die nächste Sendung

Am 23. September sehen Sie Kunst + Krempel aus dem Kloster Bronnbach bei Wertheim mit den Themen SCHMUCK UND SILBER, GEMÄLDE und SKULPTUREN.

Die aktuelle Sendung

kommt aus Schloss Friedenstein in Gotha mit den Themen PORZELLAN, SPIELZEUG und einer extravaganten Rarität bei MUSIKINSTRUMENTE:

Die Laster | Bild: Bayerischer Rundfunk 23.09. | 14:00 Uhr 3sat zum Video mit Informationen Figuren "Die Laster" Lustvolles Sammellaster

Die Marke auf den von koketten weiblichen Figuren versinnbildlichten "Lastern" imitiert die Meissener Schwerter, ohne dass die Manufaktur – Sitzendorf? - sich des Kopierens strafbar machte. Geschätzter Wert: 300 Euro pro Figur [mehr]


Meissener Pokalvase | Bild: Bayerischer Rundfunk 23.09. | 14:00 Uhr 3sat zum Video mit Informationen Meissener Pokalvase Nach Fritzens Geschmack

Nach einem Rokoko-Modell von 1760 für die Schlösser Friedrichs des Großen ist diese jadegrüne Pokalvase in den 1850er-/60er-Jahren von der Porzellanmanufaktur Meissen neu aufgelegt worden. Geschätzter Wert: 1.000 bis 2.000 Euro [mehr]


Baukasten "Imperator" | Bild: Bayerischer Rundfunk 23.09. | 14:00 Uhr 3sat zum Video mit Informationen Baukasten "Imperator" Nur den Nippel durch die Lasche ziehen

Im Jahre 1912 hatte der Rudolstädter Unternehmer und Marketingspezialist Friedrich Adolf Richter diesen Metallbaukasten "Imperator" mit patentiertem Stecksystem auf den Markt gebracht. Geschätzter Wert: 200 Euro pro Kasten [mehr]


Puppe aus Boilstädt (Gotha) | Bild: Bayerischer Rundfunk 23.09. | 14:00 Uhr 3sat zum Video mit Informationen Gotha Puppe Biskuit und Ziegenhaar

Dieses Charakterbaby von 1915 verdankt seinen Biskuitporzellankopf der Boilstädter Manufaktur Schützmeister & Quendt und seinen Körper dem Puppenhersteller Kämmer & Reinhardt aus Waltershausen. Geschätzter Wert: 150 bis 250 Euro [mehr]


Getigerte Schlaggitarre aus der DDR | Bild: Bayerischer Rundfunk 23.09. | 14:00 Uhr 3sat zum Video mit Informationen Schlaggitarre Musikalischer Tiger

Schlag- oder Jazzgitarren mit gestreiften Oberflächen waren eine Spezialität des Markneukirchner Gitarrenbauers Herbert Todt, der in den Sechzigern dem staatlichen VEB "Sinfonia" beitreten musste. Geschätzter Wert: ab 2.000 Euro [mehr]

Preussischer Helm | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Preußischer Helm Das Highlight vom 9. September

Der gestempelte Mannschaftshelm, eine Pickelhaube des "Ersten Garderegiments zu Fuß" unter Wilhelm II., mit dem silbernen Bandeau "Semper talis" ("Stets gleich") ist eine echte Rarität. Geschätzter Wert: 4.000 bis 5.000 Euro [mehr]

Siegellackdose Fabergé | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Siegellackdose Fabergé? Das Highlight vom 2. September

Vieles spricht dafür, dass die Siegellackdose vom berühmten Hofjuwelier des Zaren Alexander III., Peter Carl Fabergé stammt, wenn auch letzte Zweifel nicht ausgeräumt sind. Geschätzter Wert: 5.000 Euro (als Fabergé-Nachahmung) [mehr]