BR Fernsehen - Kontrovers

Das Politik-Magazin im BR-Fernsehen

München trauert | Bild: Reuters (RNSP) zum Video mit Informationen Amoklauf in München Polizei verhört möglichen Mitwisser

Der Amokläufer von München hatte möglicherweise einen Mitwisser. Nach BR-Informationen handelt es sich um einen 16-jährigen Afghanen. Gegen ihn wird wegen Nichtanzeigens einer geplanten Straftat ermittelt. [mehr]

Aufräumarbeiten in Simbach am Inn | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Die Story Nach der Flut - wie geht es weiter?

1.6.2016: Wassermassen wälzen sich durch Simbach, reißen alles mit. Sieben Menschen sterben, Existenzen werden zerstört. Inzwischen sind einige Wochen vergangen. Wir fragen nach: Wie finden die Menschen zurück in die Normalität? Was ist zu tun, wenn Schlamm und Müll weggeräumt sind? Kontrovers über den Alltag nach der Katastrophe. [mehr]


Zug vom Attentat in Würzburg mit Polizisten | Bild: dpa-Bildfunk zum Video Würzburg Hintergründe zur Messerattacke

Die Bestürzung über den brutalen Angriff eines Flüchtlings ist in ganz Bayern groß. Kontrovers ist vor Ort und fragt nach: Was waren die Motive des Attentäters? Warum hat niemand seine Radikalisierung erkannt? Wie reagieren Einheimische und Flüchtlinge in Ochsenfurt auf die Tat? Und: Welche Konsequenzen müssen jetzt gezogen werden? [mehr]


Der Schriftzug "Facebook" spiegelt sich im Auge einer jungen Frau. | Bild: picture-alliance/dpa zum Video Türkei Putsch live auf facebook & Co

Militärputsch in der Türkei - diese Schlagzeile lief Freitagabend über Nachrichtenticker und Handy- Apps. Ab diesem Zeitpunkt ließen sich die Ereignisse im Netz und den sozialen Medien live verfolgen. Offizielle Stellen, Onlineportale, Augenzeugen: sie alle stellten ihre Bilder ein. Kontrovers geht der Frage nach, ob diese "Liveübertragung" das Ereignis selbst verändert. [mehr]


Logo der Sparkasse | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Finanzen Reiche Sparkassen – arme Kommunen

Viele Sparkassen - die ja Kreisen, Städten und Gemeinden gehören - machen hohe Gewinne. Sie schütten diese meist aber nur zu einem kleinen Teil an ihre Anteilseigner aus. Im Gegenzug steigen Rücklagen, Vorstandgehälter und Aufwandsentschädigungen für Verwaltungsräte immer weiter. Der Unmut darüber wird immer lauter! [mehr]


Melania Trump Michelle Obama | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Nachschlag Von Präsidenten, Kandidaten und Kandidatengattinnen

Nicht nur die großen Geschichten sind es wert, erzählt zu werden. Manchmal sind es auch die am Rande. Über verirrte und verwirrte Politiker, erstaunliche Auftritte und unglaubliche Fehltritte. Unser Nachschlag mit den Highlights der Woche! [mehr]

Die Kontrovers-Story | Bild: BR zur Übersicht Die Story am 20. Juli Nach der Flut: Wie geht es weiter?

1.6.2016: Wassermassen wälzen sich durch Simbach, reißen alles mit. Sieben Menschen sterben, Existenzen werden zerstört. Inzwischen sind einige Wochen vergangen. Wir fragen nach: Wie finden die Menschen zurück in die Normalität? Was ist zu tun, wenn Schlamm und Müll weggeräumt sind? Kontrovers über den Alltag nach der Katastrophe. [mehr]

Kontrovers Nachgehakt | Bild: Bayerischer Rundfunk zur Übersicht Kontrovers nachgehakt Was wir bewegen konnten

Skandale, Aufreger, Ärgernisse. Woche für Woche berichtet Kontrovers: von Politik- und Wirtschaftsskandalen, von unseriösen Geschäftemachern, sogar von politischen Morden. Was wurde aus den Geschichten? Was konnten wir bewegen? [mehr]

Kontrovers "Nachschlag!" | Bild: BR zur Übersicht Nachschlag Was sonst noch geschah ...

Nicht nur die großen Geschichten sind es wert, erzählt zu werden. Manchmal sind es auch die am Rande. Über verirrte und verwirrte Politiker, erstaunliche Auftritte und unglaubliche Fehltritte. Unser Nachschlag mit den Highlights der Woche! [mehr]

Aus der Redaktion

Frederik Obermaier, Laudatorin Katia Murmann und Philipp Grüll | Bild: Max Kratzer zum Artikel Dr. Georg Schreiber-Medienpreis Auszeichnung für Philipp Grüll

Für die Kontrovers-Artikelserie zum Thema Bayern Ei erhielten Philipp Grüll und sein SZ-Kollege Frederik Obermaier jetzt den Dr. Georg Schreiber-Medienpreis, den AOK und Deutsche Journalistenschule verliehen haben. [mehr]

Dagmar von Cramm ehrt die DGE Journalisten-Preisträger 2015. v.l.n.r.: Elisalex Henckel von Donnersmarck, Dagmar von Cramm (DGE Präsidium), Brigitte Osterath, Ulli Kulke, Dörte Wilke , Beate Greindl und Anja Tanas | Bild: DGE / Christian Augustin zum Artikel Auszeichnung für Kontrovers-Story DGE ehrt Autorin Beate Greindl mit Journalistenpreis 2015

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat in Hamburg Kontrovers-Autorin Beate Greindl den Journalisten-Preis 2015 überreicht für ihre "hervorragende" Story über das "Geschäft mit Nahrungsergänzungsmitteln". [mehr]

Logo des Dr. Georg Schreiber Medienpreises 2014 | Bild: AOK Bayern zum Artikel Dr. Georg Schreiber-Medienpreis Auszeichnung für Kontrovers

"Palliativmedizin - Zu wenig ambulante Sterbebegleitung" - für diese Story hat Kontrovers-Autor Philipp Grüll den Dr. Georg Schreiber-Medienpreis 2014 erhalten. Es ist bereits die zweite Auszeichnung für seinen Film. [mehr]