BR Fernsehen - Dahoam is Dahoam


10

Vogelzählung bei "Dahoam is Dahoam" Sind die Lansinger Vogelfreunde?

Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) hat wieder zur Zählung der Wintervögel aufgerufen - auch in Lansing. Theresa ist sofort Feuer und Flamme. Beobachten die Schauspieler von "Dahoam is Dahoam" auch gerne Vögel? Hatten die Lansinger schon einmal eine lustige Begegnung mit einem Vogel? Was sind ihre Lieblingsvögel und warum? Haben sie schon einmal ein Vogelhäuschen bei sich aufgestellt?

Stand: 05.01.2018

Dahoam is Dahoam: Theresa kann mit dem Vögel Zählen beginnen, bis ihr das Wetter einen Strich durch die Rechnung macht. Von Links: Monika Vogl (Christine Reimer) und Theresa Brunner (Ursula Erber). | Bild: BR/Marco Orlando Pichler

Bernhard Ulrich ist fasziniert vom Steinadler

Ich erinnere mich besonders gerne an einen Familienurlaub in Mombasa, im Schimba Hills Reservat. Wir waren hier zu Gast in einem Ressort und tatsächlich die einzigen Gäste. Entsprechend genossen wir die volle Aufmerksamkeit. Immer am Abend lockten die Bediensteten mit Brot die ansässigen Steinadler an. Vor unseren Augen schnappten diese wunderbaren Tiere nach dem Brot und schwebten dann elegant durch den Himmel. Seit diesem Erlebnis ist der Steinadler mein absoluter Lieblingsvogel.

Hermann Giefer versorgt die Vögel über den Winter mit Futter

Immer versorge ich die Vögel mit Futtersilos im Winter. Für die vielen kleineren Vögel ist es im Winter besonders schwierig, da in dieser Jahreszeit die Bergdohlen vom Berg ins Tal hinunter kommen und die kleineren Vögel vertreiben. Die Dohlen zu überlisten ist sehr schwierig. Sie sind sehr schlau. Es gelingt mit ein wenig List trotzdem, die Futterstellen so zu verteilen, dass auch die kleineren Vögel versorgt sind. Mein Lieblingsvogel ist der Turmfalke, den ich sehr oft beobachten kann. Er bevorzugt hochgelegene Brutplätze, eine Vorliebe, die seinen Namen begründet.

Werner Rom begeistert die Intelligenz der Krähe

Die Besonderheiten und Fähigkeiten der Vögel haben mich immer schon fasziniert. Besonders spannend ist die Krähe. Sie beeindruckt schon allein durch Ihre Größe. Die Intelligenz dieser Vögel ist einzigartig. Sie leben sehr nah beim Menschen, wirken unfreundlich und kühl. Der Mensch hat viel Respekt vor ihnen. Krähen benutzen Werkzeuge, um an Nahrung zu gelangen. So habe ich beobachtet, wie Krähen Nüsse auf den Zebrastreifen verteilen, um sie von Autos spalten zu lassen. Die Beute wird aber erst bei der nächsten roten Ampelphase geholt. Sehr beeindruckend, wie sich diese Tiere der Umwelt anpassen.

Horst Kummeth freundete sich mit einem Wellensittich an

Einem Freund zu Liebe habe ich mal länger auf seinen Wellensittich aufgepasst. Der Name dieses Vogels war Hartmann. Hartmann war, als ich ihn bekam, ein wirklich scheuer Vogel, total verängstigt. Das änderte sich schnell, das Tier wich mir nicht von der Seite. Beim Duschen saß er auf der Duschstange, beim Schlafen auf der Nachttischlampe. Wenn ich mich austreckte und gähnte, spreizte Hartmann seine Flügel und gähnte ebenfalls. Ich tat keinen Schritt mehr ohne Hartmann, es ging soweit, dass ich in dieser Zeit kein Geflügel essen konnte. Die ganze Familie hat sich köstlich amüsiert.


10