BR Fernsehen - Capriccio

Die Welt der Kunst und Kultur

Fernsehturm München | Bild: BR zum Video 50 Jahre Olympiaturm Freie Sicht aufs Mittelmeer!

Als der Münchner Fernsehturm geplant wurde, hieß die Gegend Oberwiesenfeld, war ein aufgelassener Flugplatz und von Olympischen Spielen war noch nicht die Rede. Heute, ein halbes Jahrhundert später, ist der alte Fernsehturm Teil eines architektonisch einzigartigen Ensembles - und eindrucksvolles Symbol für Aufbruch, Fortschrittsglauben und Neugier. [mehr]

Kiki Smith Ausstellung in München | Bild: BR zum Video Kiki Smith Kunst aus Blut, Schweiß und Tränen

Zufällig ist sie in Nürnberg geboren, aber ihre Karriere nahm in New York den Anfang: Kiki Smith ist eine der großen Künstlerinnen der Gegenwart. In ihrem Werk beschäftigt sie sich sinnlich und fragil mit dem Wesen des Menschen. Das Haus der Kunst in München zeigt nun eine große Auswahl ihrer Werke - von den 80er-Jahren bis in die Gegenwart. [mehr]

Faust und Mephisto | Bild: BR zum Video Faust-Festival 2018 Träume eines Narzissten

Hatte Goethe recht? Ist es unsere Gegenwart, die er vorhergesehen hat? Faust, der weltberühmte Klassiker der deutschen Dichtung, ist so abgründig wie visionär: Denn blinder Fortschrittsglaube und Machbarkeitswahn bestimmen auch das 21. Jahrhundert. [mehr]

Gemeinsames Singen im Chor im Go Sing Choir | Bild: BR zum Video Go Sing Choir Bayerns erster offener Chor

Du kannst nicht singen? Macht nichts, hier ist dein Auftritt! Für den Go Sing Choir braucht man keine Anmeldung - und keine Notenkenntnisse. Einfach hingehen, mitmachen, zusammen mit vielen anderen musizieren und mehrstimmig z. B. einen aktuellen Popsong aufführen: großartige Musik als intensives Gemeinschaftserlebnis! [mehr]

Gesellschaft

Beleuchtetes Bürogebäude | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Status Quo Vadis? Unsere Gesellschaft zwischen Beliebigkeit und Dogmatismus

Endlose Koalitionsgespräche, Fortschritte in Tippelschritten. Was ist los in unserem Land? Keine Vision, nirgends. Auf der anderen Seite eine neue Rigorosität: Gedichte müssen überpinselt werden. Zwischen Beliebigkeit und Dogmatismus - wohin treibt unsere Gesellschaft? [mehr]

Kaffeemaschine | Bild: BR /Capriccio zum Video Wo München glücklich macht Zuhause im Café

Die Münchner Café-Szene hat sich weiterentwickelt: Vom "Coffee to go"-Prinzip riesiger Ketten zu vielen, kleinen Cafés, die auf hochwertige Produkte setzen. Autorin Diana Hillebrand nimmt ihre Leser mit auf eine kleine, feine, "koffeinhaltige" Stadtreise durch München. [mehr]

Fassade der Universität | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Kulturkampf an der Fassade Eine Hochschule in Berlin will ein Gedicht übermalen lassen

Die Alice Salomon Hochschule Berlin hat entschieden, das Gedicht "Avenidas" von Eugen Gomringer auf der Fassade der Schule übermalen zu lassen, weil Studierende es für sexistisch halten. Seit Tagen tobt deshalb jetzt ein Kulturkampf. Ist das Zensur? Oder notwendig? [mehr]

Film / Literatur / Theater

Wurst und Kunst Die Kulturgeschichte der Wurst

Was hat die Wurst mit der Kunst zu tun? Und was die Kunst mit der Wurst? Ein schönes neues Buch liefert jetzt die Kulturgeschichte der Wurst. Der Kunsthistoriker Wolfger Pöhlmann hat ganz Deutschland bereist auf der Suche nach dem Wurstwissen und der Kunst der fleischlichen Lust. [mehr]

Free Lunch Society Essen ohne Arbeit – sowas gibt es nicht. Oder doch?

Essen ohne Arbeit - sowas gibt es nicht. Noch nicht. Denn führende Köpfe in Wirtschaft und Politik sind sich einig: das bedingungslose Grundeinkommen wird kommen. Dokumentarfilmer Christian Tod hat eine Weltreise gemacht, um die vielfältigen Positionen zum bedingungslosen Grundeinkommen einzufangen. [mehr]

Neuer Roman des Burgschauspielers Joachim Meyerhoffs neuer Roman "Die Zweisamkeit der Einzelgänger"

Der schönste Liebesroman des Jahres? Bestsellerautor und Burgschauspieler Joachim Meyerhoff über sein neues Buch "Die Zweisamkeit der Einzelgänger". [mehr]

Kunst

Fotograf der Deutschen Zum Tod von Stefan Moses

Am Samstag starb der legendäre Fotograf Stefan Moses. Mit Ironie und Wärme verlieh er seinen Fotos den berühmten "Human Touch". 2003 durfte ihn CAPRICCIO in seiner Schwabinger Wohnung besuchen. Eine Erinnerung. [mehr]

Berserker und „Schweinehund“ Zum 100. Geburtstag von Lothar-Günther Buchheim

Seine Romane "Das Boot" und "Die Festung" waren Bestseller. Lothar-Günther Buchheim war ein talentierter Maler, gerissener Fälscher und Sammler mit sicherem Gespür für große Kunst. Yves Buchheim erzählt die Geschichte seines Vaters, der am 6. Februar 2018 hundert Jahre alt geworden wäre. [mehr]

Archaisch, eigen Beuys Arbeiten auf Papier

In Josef Beuys Zeichnungen und Arbeiten auf Papier kommt das Archaische, das ganz Eigene von ihm besonders zur Geltung. Mit der Ausstellung über die Arbeiten auf Papier zeigt das Lenbachhaus jetzt etwa 200 Werke aus der Sammlung von Lothar Schirmer. [mehr]

Musik

Der singende Dirigent! Lorenzo Viotti ist ein großes Versprechen

Er ist 27 Jahre jung, sensibel und selbstbewusst: Lorenzo Viotti. 2017 wurde der Dirigent als "Newcomer of the year" ausgezeichnet. Der Sohn des ehemaligen Leiters des Münchner Rundfunkorchesters zeichnet sich durch seine ebenso einfühlsame wie intensive Arbeit mit dem Orchester aus. [mehr]

Volksmusik aus Bayern Fredl Fesl wird 70

Melankomiker und Bayer: Das ist Fredl Fesl. Sein Sound prägte Generationen von Künstlern wie die Biermösl Blosn oder Willy Astor. Heute, nach seiner Parkinson-Erkrankung, zieht er sich zurück. Doch anlässlich seines 70. Geburtstags hat er für uns eine Ausnahme gemacht. [mehr]

Ballett Goyo Montero

Der Ballettdirektor des Staatstheaters Nürnberg choreographierte "Faust" oder zuletzt "Don Quijote". Nun wagt er sich an ein reales Vorbild: Albrecht Dürer. Die aktuelle Produktion spürt dem Mysterium Dürer nach und widmet sich der Frage: Was ist Schönheit? Sehen und genießen! [mehr]