BR Fernsehen - Capriccio

Die Welt der Kunst und Kultur

Fredl Fesl 1977 | Bild: pa/dpa Heute | 22:00 Uhr BR Fernsehen zum Artikel Sendung am 29.06.2017 Fredl Fesl wird 70!

Anselm Kiefer in der Pinakothek // Fredl Fesl wird 70 // Eine Stadt verschwindet // Das Eis - eine Kulturgeschichte // Die Pubertät, das Pubertier [mehr]

Carlo Pedersoli als Bud Spencer (li), Mario Girotti als Terence Hill (re) | Bild: picture-alliance/dpa zum Video Filmfest München "Sie nannten ihn Spencer"

Er war der Kindheitsheld mindestens einer Generation: Bud Spencer, der Mann mit dem berühmten Dampfhammer. Knapp ein Jahr nach seinem Tod hat nun der dokumentarische Road-Movie "Sie nannten ihn Spencer" Weltpremiere auf dem Filmfest München. [mehr]

Der Schriftsteller Oskar Maria Graf und die Schauspielerin Helen Hayes auf dem Flughafen München Riem | Bild: picture-alliance/dpa zum Video Oskar Maria Graf Exot mit bayerischen Wurzeln

Er war ein Exot, wohin er auch kam, der Bäckersbub aus Berg am Starnberger See, der Teil der Schwabinger Boheme wurde. Zum 50. Todestag feiert ihn seine Heimat nun mit einer Ausstellung im Münchner Literaturhaus, einem Festival in Berg und einer neuen Dokumentation im BR Fernsehen. [mehr]

Ausstellung im Kunstbau des Münchner Lenbachhauses "After the fact" | Bild: BR Fernsehen zum Video Propaganda im 21. Jahrhundert "After the fact"

Eine Ausstellung im Kunstbau des Münchner Lenbachhauses widmet sich der Propaganda. Was gemeinhin verstanden wird als Instrument totalitärer Staaten, wird von Künstlern vielschichtiger analysiert: Propaganda im 21. Jahrhundert schleicht sich leise an. [mehr]

Thomas Schmauser lernt den Schlamperer | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Fraenkisch Tanzen Der Schlamperer

Capriccio präsentiert eine weitere Folge aus der Reihe: Fränkisch Tanzen! Tanzschüler ist Thomas Schmauser, bekannt aus dem Franken-Krimi und Star der Münchner Kammerspiele. Heute lernt er den Schlamperer. [mehr]

Gesellschaft

Kinderarbeit | Bild: BR Fernsehen zum Video Kinderarbeit Kleine Hände - großer Profit

Kinderarbeit ist international verboten. Trotzdem schuften Millionen Kinder für Schmuck, Teppiche und Grabsteine. Benjamin Pütter deckt in seinem Buch "Kleine Hände - großer Profit" die Machenschaften auf. [mehr]

Altstadt von Dinkelsbühl | Bild: BR Fernsehen zum Video Dinkelsbühl Wird die Altstadt zur Shopping-Mall?

Ein unversehrtes Stadtbild aus dem Mittelalter, Besucher aus aller Welt - im mittelfränkischen Dinkelsbühl ist man stolz auf das historische Erbe. Einige Geschäftsleute und Investoren planen nun, Teile der Altstadt in ein Outlet-Zentrum zu verwandeln. Doch es gibt heftigen Widerstand ... [mehr]

Porsche Motor | Bild: Porsche zum Artikel Der ewige Porsche Stolz und Vorurteil: der Porsche 911

Liebe fragt nicht, Liebe ist: Seit 54 Jahren weckt der Porsche 911 Sehnsucht und Missgunst. Jetzt ist der 1 Millionste Wagen vom Band gelaufen. Eine kleine Geschichte von Stolz und Vorurteilen. [mehr]

Film / Literatur / Theater

Menschen und Bienen Wie wir unser Ökosystem vernichten

Ohne Bienen müsste die Menschheit hungern. Wenn sie nicht die Blüten dieser Welt bestäuben, wächst nur noch ein Bruchteil unserer Nahrung. In "Die Geschichte der Bienen" erklärt Maja Lunde, wie der Mensch die Bienenvölker dennoch ausrottet. Ein Schreckensszenario, das derzeit die Bestsellerlisten stürmt. [mehr]

Gigantisches Dokuprojekt 24h Bayern

Es ist ein gigantisches Projekt: Mehr als hundert Kamerateams des BR Fernsehen waren vor einem Jahr unterwegs, haben 80 Menschen einen Tag lang begleitet. Entstanden ist eine 24 Stunden lange Dokumentation. Eine Reise in die bayerische Seele. Dabei zeigt sich vor allem eins: Bayern lässt sich nicht auf ein paar Klischeebegriffe reduzieren. [mehr]

Cannes-Sieger "The Square" Vermeintliches Gutmenschentum

Jede Menge Selbstgerechtigkeit: "The Square" ist eine böse und kluge Satire auf den Kunstbetrieb. Und dabei genial abgedreht: Die Geschichte steuert immer weiter auf einen finsteren Abgrund zu, wie ein permanenter dunkler Sog. Der lustigste Film auf den Filmfestspielen in Cannes. [mehr]

Kunst

Albert Speer Die Lüge vom guten Nazi

Albert Speer war perfide. Ein "Gentlemannazi", der vom Holocaust nichts mitbekommen haben wollte. Und in der frühen Bundesrepublik glaubten ihm viele allzu gern. Wenn Hitlers Architekt nichts gewusst hatte, wer dann? Oder? [mehr]

Willy Fleckhaus Design, Revolte, Regenbogen

Ein einzelner Buchstabe kann große Kunst sein. Und eine Fotografie erzählt oft umso mehr, je weniger sie zeigt. Willy Fleckhaus, Deutschlands erster Art Director, revolutionierte die Ästhetik des Designs in der muffigen Adenauer-Ära. War mit dem provokanten Jugendmagazin "twen" stilprägend und schuf für Suhrkamp die legendäre Regenbogen-Reihe. [mehr]

Hans Haacke Das Pferdeskelett

Hans Haackes "Gift Horse": Ein Pferdeskelett ohne Reiter, das in Echtzeit per Laufschriftband die Kurse der Londoner Aktienbörse anzeigt. Das Werk des politischen Konzeptkünstlers: Verspielt, verstörend, wuchtig. [mehr]

Musik

The Beatles Die Geheimnisse von "Sergeant Pepper"

Ist "Sgt. Pepper‘s Lonely Hearts Club Band" das beste Album aller Zeiten? 50 Jahre nach Erscheinen blickt Capriccio auf Geschichte, Gegenwart und Geheimnisse eines Meisterwerks, das auch in Bayern viele Fans hat. [mehr]

Boxgalopp Volksmusik ist Punk!

Zumindest bei Boxgalopp, vier Musikern aus Franken. Die meisten von ihnen konnten lange Zeit mit Volksmusik nichts anfangen, bis sie entdeckten, wie viel Anarchie und Weltoffenheit darin steckt. Mittlerweile suchen und bewahren sie fast vergessene fränkische Lieder und interpretieren sie neu. [mehr]

Tannhäuser Große Romantik

Zum ersten Mal dirigiert Kirill Petrenko Wagners romantische Oper in der Bayerischen Staatsoper. Romeo Castellucci übernimmt die Inszenierung. Solisten sind unter Anderem Christian Gerhaher und Anja Harteros. Ein Ereignis! [mehr]