BR Fernsehen - Abendschau

Morbus Parkinson

Abendschau-Thema Morbus Parkinson

Stand: 10.04.2015

Mehrere Bilder eines Gehirnscans | Bild: colourbox.com

Die Parkinson-Krankheit ist eine langsam fortschreitende neurologische Erkrankung und neben der Alzheimer-Demenz, eine der häufigsten fortschreitenden Erkrankungen des zentralen Nervensystems im höheren Lebensalter.

Erstmals wurde die Krankheit Im Jahre 1817 von dem britische Arzt James Parkinson beschrieben. Im Deutschen wird sie auch als Schüttellähmung bezeichnet und ist unter anderem gekennzeichnet durch Zittern in Ruhe, Bewegungsarmut, Muskelsteifheit sowie Gang- und Gleichgewichtsstörungen.

Prof. Dr. Johannes Schwarz ist Chefarzt der Abteilung Morbus Parkinson und andere Bewegungsstörungen an der Klinik Haag in Oberbayern.

Eine Heilung ist bisher nicht möglich, jedoch gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, die das Fortschreiten der Erkrankung hinauszögern.


Bei uns im Studio beantwortet Prof. Dr. Johannes Schwarz von der Parkinson Allianz Ihre Fragen zum Thema.


Zudem finden Sie hier weiterführende Seiten zum Thema von unseren Kollegen vom Gesundheitsgespräch und von IQ-Wissenschaft und Forschung sowie Links, wo Betroffene Hilfe finden können.

Arzt und Patient | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Parkinson Das rätselhafte Zittern

Parkinson macht alles klein: die Schritte, die Stimme, das Selbstbewusstsein. Etwa 300.000 Menschen leiden in Deutschland an dieser Krankheit. Ihr Ursprung ist im Gehirn - und sie ist nach wie vor unheilbar. [mehr]

Zitternde Hände | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Morbus Parkinson Was ist Morbus Parkinson?

Maskenhaftes Gesicht, schleppender Gang, unkontrolliertes Zittern - daran erkennt man Patienten, die an Morbus Parkinson leiden. Wie kann man die Krankheit behandeln? [mehr]

Diverse Medikamente auf Glasplatte bereit | Bild: BR zum Artikel Tabletten fürs Gehirn Medikamente bei Morbus Parkinson

Parkinsonpatienten leiden an Dopaminmangel, der sich entweder verhindern oder ausgleichen lässt. Deswegen gibt es verschiedene Medikamente. [mehr]


Hirnschrittmacher für Parkinsonpatienten neben einer 2-Euro-Münze | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Andere Therapien Was Parkinsonpatienten tun können

Pumpe oder Operation – das sind Therapiemöglichkeiten für Parkinson-Patienten, bei denen die Tabletten nicht genügen. Manchmal kann sich der Patient auch selbst die Spritze dafür setzen. [mehr]


Entnommenes Knochenmark in einer Kulturflasche | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Neue Forschungsvorhaben Parkinson

Hilft Stammzelltransplantation gegen das Fortschreiten der Parkinson-Krankheit? Oder ein Nikotin-Pflaster? Und wie kann man Morbus Parkinson früh feststellen? [mehr]