BR Fernsehen

Geld & Leben Alptraum Pflege - Abgeschoben, misshandelt, vergessen?

Moderatorin Karin Kekulé. | Bild: BR/Ralf Wilschewski

Montag, 29.10.2012
21:15 bis 21:45 Uhr

  • Als Podcast verfügbar
  • Untertitel

BR Fernsehen

Moderation: Karin Kekulé

Zu Gast: Claus Fussek

Der Alltag in Pflegeheimen wird für alte Menschen immer mehr zum Alptraum. Die Meldungen über Missstände und Skandale häufen sich, doch Konsequenzen zieht kaum jemand. "Warum nehmen wir das so einfach hin?" fragt sich der Pflegekritiker Claus Fussek, der seit Jahrzehnten Missstände in der Altenpflege anprangert." Dabei handelt es sich um unsere Eltern, unsere Verwandten, unsere Partner, für die wir als Angehörige verantwortlich sind, trotzdem ist das Empörungspotential gleich Null". Doch das Kartell des Schweigens zu durchbrechen, scheint unmöglich. Immer wieder werden haarsträubende Zustände in Pflegeheimen publik und das, obwohl die Behörden bereits vor nicht allzu langer Zeit wegen ähnlicher Fälle in dem selben Haus ermittelt hatten. Wer ist schuld an den Zuständen in der Pflege? Die Politik, die Träger, die Behörden oder alle, die nicht hinschauen oder nicht hinschauen wollen? Dabei sind bereits heute 2,4 Millionen Menschen pflegebedürftig. Weil unsere Gesellschaft immer älter wird, steigt die Zahl rapide an, im Jahr 2030 werden es, so Schätzungen, rund 3,5 Millionen sein. Hinzu kommt der Mangel an Pflegekräften, der die Situation zusätzlich noch verschärfen wird. Wie es um den Pflegealltag steht, welche Leistungen die gesetzliche Pflegeversicherung erbringt, wer für die Einteilung in Pflegestufen zuständig ist und was sich ab Januar durch die Pflegereform ändert, ist Teil einer gemeinsamen Berichterstattung von Hörfunk, Fernsehen und Online-Redaktion des Bayerischen Rundfunks vom 29. bis 31. Oktober 2012. Die Sendung "Notizbuch" auf Bayern 2 berichtet im Hörfunk an diesen Tagen jeweils von 10.05 bis 12.00 Uhr über Pflege zuhause oder im Heim, die Pflegeeinstufung des Medizinischen Dienstes, die Pflegereform ab Januar 2013, die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung, die Kosten und Leistungen einer private Pflegezusatzversicherung. Abschließend beantworten Pflegeexperten Hörerfragen. Neben Hörfunk und Fernsehen bringt die Online-Redaktion ein umfangreiches Dossier mit zahlreichen Informationen zum Thema unter www.br.de/pflege, außerdem stehen nach Ende der Sendung "Geld & Leben" Experten für Fragen und Antworten via Internet zur Verfügung.

Redaktion: Dieter Lehner

Das Sozial- und Wirtschaftsmagazin

Was machen die Menschen mit ihrem Geld, was machen die Menschen im Alltag? Ist die Rente sicher, welche Geldanlage ist sinnvoll, wie schütze ich mich vor Betrug und Abzocke? Geld und Leben gibt Antworten jeden Donnerstag um 19.00 Uhr - im Wechsel als Wirtschafts- und Sozialmagazin.

Juni 2016

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

Legende für TV

  • Als Podcast verfügbar
  • Audiodeskription
  • Livestream in Mediathek verfügbar
  • Originalfassung mit Untertiteln
  • Schwarz-weiß
  • Stereo
  • Surround
  • Untertitel
  • Video demnächst in der
    Mediathek verfügbar
  • Video bereits in der
    Mediathek verfügbar