BR Fernsehen

jetzt red i aus Farchant

Mittwoch, 22.11.2017
22:00 bis 22:45 Uhr

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2017

Moderation: Tilmann Schöberl, Franziska Storz

Die Skisaison auf der Zugspitze ist eröffnet. Viele Menschen in dieser Region leben vom Wintersport-Tourismus. Damit das so bleibt, wird kräftig investiert. 50 Millionen kostet die neue High-Tech-Seilbahn auf die Zugspitze, die ab Dezember 600 Gäste stündlich auf den Berg bringen wird.

Kleinere, niedriger gelegene Skigebiete im bayerischen Alpenraum haben es schwerer, weil sie mit der Konkurrenz Österreichs kaum mithalten können und weil zwei Drittel der bayerischen Skigebiete in einer mittleren Höhe von höchstens 1.200 Metern liegen. Dort wird in absehbarer Zeit Wintersport wegen der Schneearmut kaum noch möglich sein.
Trotzdem planen viele Gemeinden den Bau weiterer Lifte und Schneekanonen – wie am Riedberger Horn im Allgäu. Dort hatte bislang der Alpenplan mit seinen Schutzzonen eine Bebauung unmöglich gemacht. Aber dieser wurde jetzt vom bayerischen Landtag geändert.

Ist das "grüne Licht" für die Skischaukel am Riedberger Horn ein Dammbruch? Werden weitere Ausnahmen folgen? Triumphiert der Profit über den Naturschutz? Ist in Zeiten des Klimawandels ein Ausbau der bayerischen Skigebiete noch wirtschaftlich und ökologisch sinnvoll?

Darüber diskutieren bei „jetzt red i“ Bürgerinnen und Bürger mit Franz Josef Pschierer (CSU), Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, und Sigi Hagl, Landesvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen.

Redaktion: Margot Waltenberger-Walte

Unser Profil

Seit 1971 gibt es "jetzt red i" - die älteste Bürgersendung von BR Fernsehen und eine der aktuellsten zugleich. Denn Aufreger-Themen wird es so lange geben, solange es Bürger gibt.

Unsere Moderatoren Tilmann Schöberl und Franziska Storz sind in Bayern unterwegs und fragen, was den Bürgern auf dem Herzen liegt.

Alle 14 Tage geht es bei "jetzt red i" um ein aktuelles Thema, live im TV und im Netz.