BR Fernsehen

STATIONEN Das Erbe der Väter – Wie Krieg und Nazizeit nachwirken

Mittwoch, 22.11.2017
19:00 bis 19:30 Uhr

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
Deutschland 2017

Moderation: Irene Esmann

In vielen Familien wird erst nach Jahrzehnten offenbar, wie die Kriegserlebnisse der Eltern und Großeltern, das Trauma von Flucht und Vertreibung oder Schuld und Schamgefühle einst begeisterter Nazis das Leben und die seelische Verfassung der Kinder und Enkel geprägt haben. In "STATIONEN" am Buß- und Bettag berichten Menschen vom Erbe ihrer Väter und Mütter und erzählen, wie sie versuchen, sich von den Traumata zu befreien, die eigentlich nicht die eigenen sind.

Redaktion: Sabine Rauh

Unser Profil

Religion erleben – der Name „stationen“ ist Programm. Ob Stationen einer persönlichen Entwicklung oder Stationen des Kirchenjahrs, die Feste anderer Religionen oder Stationen des Lebens: Die Sendung fragt, wie Menschen denken und glauben und ermöglicht den Zuschauern, Religion (mit) zu erleben und ihre eigene Orientierung in einer komplizierten Welt zu finden.