BR Fernsehen

Ringlstetter

Marisa Burger und Django Asül, Hannes Ringlstetter | Bild: Adriean Schaetz, Johannes Haslinger; Montage: BR

Donnerstag, 22.02.2018
22:00 bis 22:45 Uhr

  • Video demnächst in der Mediathek verfügbar

BR Fernsehen
2018

Moderation: Hannes Ringlstetter

Zu Gast: Django Asül, Marisa Burger

Seit 2002 kennen und lieben wir Marisa Burger als ebenso charmante wie patente Sekretärin Miriam Stockl in den Rosenheim Cops. Wenn sie ihre ureigene Parole "Es gabat a Leich!" ausspricht, dann gibt es allermeistens viel zu tun. Privat pendelt die lebensfrohe gebürtige Altöttingerin zwischen ihrem Wohnort München und der Stadt Basel, wo ihr zweiter Ehemann lebt. Zum Thema Alter und Schönheit hat die 44-Jährige mit den strahlend blauen Augen eine völlig entspannte Einstellung und sagt: "Ich finde es okay, wenn Frauen etwas machen lassen, die Verantwortung trägt jeder selbst ."

Wäre der niederbayerische Kabarettist Django Asül Bankkaufmann bei der Sparkasse Deggendorf oder Tennislehrer geblieben – beides hat er von der Pike auf gelernt – dann hätte Deutschland bedeutend weniger zu lachen! Der gebürtige Hengersberger war bis 2011 türkischer Staatsbürger, dann gab er seinen türkischen Pass zurück. Seit 2004 ist Django Asül auf Initiative des damaligen Staatsministers Erwin Huber offizieller „Botschafter von Niederbayern“. Aktuell tourt er mit seinem 6. Soloprogramm "Letzte Patrone" durch Deutschland. Der Name Django Asül entstand übrigens bei einem feucht-fröhlichen Abend unter Spezln und war eigentlich nur als Scherz gedacht.

Moderator, Kabarettist, Musiker und Schauspieler Hannes Ringlstetter empfängt jede Woche interessante Gäste am Donnerstagabend. In dem 45-minütigen Format geht es um die Themen der Woche, Politik, den Wahnsinn des Alltags, das Leben und um das, was die Gesellschaft bewegt. Zur Seite steht ihm Caro Matzko, Zündfunk-Moderatorin auf Bayern 2 sowie Fernsehmoderatorin von Wissenssendungen. Die Musik kommt von der Band „Ringlstetter“.

Redaktion: Christian Rudnitzki