BR Fernsehen

Tiere & Natur

Natur am Guadalquivir: Fuchs | Bild: BR/Herminio M. Muñiz Morgen | 18:45 Uhr BR Fernsehen zum Artikel natur exclusiv Guadalquivir - Der große Fluss

Am längsten Fluss Andalusiens: Auf den Spuren eines Fuchses, der als einziger Überlebender seines Rudels flussabwärts wandert, erlebt der Zuschauer spektakuläre Landschaften und begegnet vielen ihrer charakteristischen Bewohner. [mehr]


Buntgefiederte Fluss-Anrainer: Die Bienenfresser | Bild: BR/Herminio M. Muñiz Morgen | 18:45 Uhr BR Fernsehen zum Artikel BR-Magazin-Tipp: Wissen Am Guadalquivir

Einzigartige Landschaften an einem der längsten Flüsse Spaniens [mehr]


Überleben am Wasser: Kaiman  | Bild: BR/Paul Williams zum Artikel natur exclusiv Die Tricks des Überlebens - Im Wasser

Etwa zehn Millionen Tier- und Pflanzenarten leben auf der Erde. Kein einziges Lebewesen überlebt jedoch für sich allein. Dafür finden sich jede Menge erstaunliche Beispiele. [mehr]


Ein Grizzlybär, der im "Great Bear Rainforest" einen Fisch gefangen hat (British Columbia, Kanada) | Bild: BR/Paul Williams zum Artikel natur exclusiv Die Tricks des Überlebens - Im Wald

Etwa zehn Millionen Tier- und Pflanzenarten leben auf der Erde. Kein einziges Lebewesen überlebt jedoch für sich allein. Dafür finden sich jede Menge erstaunliche Beispiele. [mehr]

Wildnis zwischen Panzern | Bild: BR/Markus Schmidbauer 02.10. | 15:30 Uhr BR Fernsehen zum Artikel Welt der Tiere Wildnis zwischen Panzern

Panzer und Naturschutz - unvereinbare Gegensätze? Gerade dort, wo Tausende Soldaten mit Panzern und scharfer Munition den Ernstfall proben, haben viele bedrohte Pflanzen- und Tierarten ein Refugium gefunden. [mehr]


Oberhaupt Makumba - der älteste Silberrücken einer Gorillafamilie | Bild: BR/Stefan Preis Morgen | 10:00 Uhr BR Fernsehen zum Artikel Welt der Tiere Angélique und ihre Gorillas

Im Herzen Afrikas gibt es sie noch: die seltenen Flachlandgorillas. Das Max-Planck-Institut und die Umweltstiftung WWF-Deutschland kümmern sich vor Ort um ihren Schutz. [mehr]


Erdmännchen | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Welt der Tiere Rufe aus der Kalahari - die Sprache der Erdmännchen

Sie leben in Großfamilien und sind äußerst sozial. Ihr Zusammenleben ist gut organisiert und alle helfen zusammen: Erdmännchen! [mehr]


Kühe am Fellhorn | Bild: BR/Filmakademie Baden-Württemberg Morgen | 09:30 Uhr BR Fernsehen zum Artikel Welt der Tiere Mit Fell und Horn am Fellhorn

Geschichten von der Kuh: Zwei Jungrinder erleben einen Sommer auf der Alm mit allen möglichen Herausforderungen wie Ausbruch, tagelanger Regen, Matsch und Rutschgefahr, giftige Pflanzen. [mehr]


Kühe | Bild: BR zum Artikel Welt der Tiere Die Kühe sind los

Die Kuh, das unbekannte Wesen - zumindest für Stadtmenschen. Wer Kühe und das Leben auf einer Alm näher kennenlernen möchte, kann einen Abenteuerurlaub im Allgäu machen - mit Kühen. "Welt der Tiere" war dabei. [mehr]


Mönchsrobbe | Bild: BR/MOM zum Artikel Welt der Tiere Mönchsrobben - Poseidons letzte Kinder

Die Mönchsrobben im Mittelmeer sind fast ausgestorben. Naturschützer in Griechenland kämpfen dafür, dass die Art nicht ganz verschwindet. [mehr]


Ein junger Orang-Utan in der Auffangstation im Bukit Tiga Puluh, dem Nationalpark Indonesiens. | Bild: BR/Udo A. Zimmermann zum Artikel Welt der Tiere 13 Hügel für die Orang Utans

Im Nationalpark "13 Hügel" in Indonesien wird intensiv für das Überleben der seltenen Sumatra Orang Utans gekämpft. Das hochgesteckte Ziel ist es, die Menschenaffen auf den 13 Hügeln wieder anzusiedeln. [mehr]


Vaclav Chaloupek mit den Bärengeschwistern | Bild: BR/Angelika Sigl zum Artikel Welt der Tiere Bärengeschwister (2) - Drollige Racker

Vaclav Chaloupek, ein tschechischer Tierschützer und Naturfotograf, zieht verwaiste Bären auf. Seine Bärengeschwister sind jetzt schon recht munter und müssen alles lernen, was für ihr Leben in der Natur wichtig ist. [mehr]

Thailand: Konfisziertes, geschmuggeltes Elfenbein, April 2015 | Bild: dpa-Bildfunk Morgen | 17:30 Uhr ARD-alpha zum Artikel Welt-Artenschutzkonferenz Ringen um strengere Schutzmaßnahmen

Im südafrikanischen Johannesburg wird gerade um die Zukunft bedrohter Tier- und Pflanzenarten gerungen. Der Schutz von Elefanten, Nashörnern und Löwen zählt zu den zentralen Themen auf der weltgrößten Artenschutz-Konferenz. [mehr]


Birkhuhn | Bild: picture-alliance/dpa Morgen | 17:30 Uhr ARD-alpha zum Video mit Informationen Riedberger Horn Was passiert mit dem Birkhuhn?

Bislang ist das Riedberger Horn in den Allgäuer Alpen ein Naturparadies. Hier leben die in Bayern vom Aussterben bedrohten Birkhühnern. Eine geplante Skischaukel könnte das Ende der Birkhuhnpopulation bedeuten. [mehr]


UNKRAUT | Bild: BR Morgen | 17:30 Uhr ARD-alpha zum Video mit Informationen Rettungsaktion Wie Forscher der Banane helfen

Der Agrarökologe Andreas Bürkert hat aus dem Oman die Bananensorte Umq Bir gerettet, die sonst ausgestorben wäre. Sie ist dem Bananenrüsselkäfer gegenüber immun. Forscher hoffen, diese Widerstandskraft auf die moderne Kulturbanane übertragen zu können. [mehr]


Naturgarten | Bild: BR Morgen | 17:30 Uhr ARD-alpha zum Video mit Informationen Naturgarten Wie eine Nische für pralles Leben sorgt

Natürliche Wiesen statt Englischer Rasen: In Naturgärten lässt man der Natur weitestgehend freien Lauf. So werden heimische Wildpflanzen gefördert und geschützt, die wiederum für Käfer, Bienen & Co. als Nahrungsquelle dienen. [mehr]


Kune Kune Schweine | Bild: BR Morgen | 17:30 Uhr ARD-alpha zum Video mit Informationen Projekt Naturkapital Wie teuer sind Flora und Fauna?

Umweltökonomen und einige Naturschützer glauben: Um seltene Tierarten oder ganze Ökosysteme zu retten, müssen wir ihren Wert bestimmen – knallhart mit dem Taschenrechner. Doch ist eine wirtschaftliche Bewertung der Natur wirklich sinnvoll? [mehr]