BR Fernsehen


9

Komödie Erster Klasse

Der Komödienklassiker von Ludwig Thoma als aktuelles Kabarettstück – bayerisch, hintersinnig! In einem Erster Klasse-Zugabteil treffen sich unfreiwillig sechs Reisende, die sich und ihre Absichten im Laufe der gemeinsamen Fahrt nach München immer mehr offenbaren.

Stand: 16.01.2017

Erster Klasse (Kabarettstück, Komödie): Das Ensemble von "Erster Klasse", von links: Thomas Wenke, Jan Eschke, Conny Kreitmeier, Uli Bauer, Helmut Schleich, Philipp Moll, Constanze Lindner und Alexander Liegl | Bild: BR/megaherz gmbh

Der Bauernschwank "Erster Klasse", den Ludwig Thoma 1910 schrieb, war ein satirischer Rundumschlag auf Bayern: auf die bayerische Politik, auf die bayerische Bauernschläue und auf die vermeintliche Schläue derer, die aus bayerischer Sicht immer schon wussten, worauf es ankommt - die Preußen!

Zeitlose Brisanz

Thomas Geschichte ist einfach und genial: In einem Erster Klasse Abteil treffen sich unfreiwillig sechs Reisende, die sich und ihre Absichten im Laufe der Fahrt nach München immer mehr offenbaren. Dass der bayerische Komödienklassiker von damals nichts von seiner zeitlosen Brisanz verloren hat, das zeigt die satirisch, bissige Fassung vom Autorenteam mit und rund um den Kabarettisten Helmut Schleich.

Begegnungen im Zugabteil

Aus dem preußischen Düngemittelhändler aus der Originalversion wurde der Medien-Coach, der die bayerische Staatsregierung optimieren will. Der fränkische Ministerialrat kennt und pflegt, damals wie heute, einfach und stereotyp seine ministeriale Machtfülle. Das hochzeitsreisende Paar ist heute das glückliche Gewinnerpaar eines dümmlichen Radio-Quiz, welches einen Besuch in der Staatskanzlei gewonnen hat. Der Bauer Gsottmoar mutiert zum spekulativen Gebäudesanierer, der einzig auf seinen Vorteil bedacht ist.

Hintergrund

Urfassung: Ludwig Thoma
Autoren: Alexander Liegl, Rainer Pause, Helmut Schleich, Robert Urban
Inszenierung: Rainer Pause
Fernsehregie: Edgar Burghardt
Musik: Conny Kreitmeier und Jan Eschke
Redaktion: Sabine Boueke-Loosen
Produktionsjahr: 2013

Und der Landtagsabgeordnete Josef Filser ist immer noch der bayerische Klischee-Landtagsabgeordnete, der er immer war: bauernschlau, genusssüchtig, hinterfotzig korrupt und machtbewusst  -  nicht mehr königlich bayerisch, aber in seiner Haltung immer bayerisch königlich! Auf den Punkt karikiert die Musik von Conny Kreitmeier subtil die dicke Luft im Zugabteil –  und in mehreren überraschenden Doppelrollen brillieren Uli Bauer und Helmut Schleich aufs Köstlichste!

Besetzung
RolleDarsteller
Josef FilserHelmut Schleich
Sylvester GsottmaierUli Bauer
Alfred DoblerAlexander Liegl
Brigitte DoblerConstanze Lindner
von ScheiblerPhilipp Moll
Fritz StüveThomas Wenke

Aufzeichnung der Theaterproduktion des Tollwood Festivals 2013. Eine Fernsehproduktion von Filmbüro Münchner Freiheit und Megaherz im Auftrag des Bayerischen Rundfunks


9