Aktiv durch Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Wandertouren in Bayern und anderswo Aktiv durch Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Stand: 05.04.2016

Junges Paar beim Bergwandern | Bild: colourbox.com

Hier finden Sie Wandertouren in Bayern und der ganzen Welt.

Wiederentdecktes Wanderjuwel bei Warmensteinach | Bild: BR; Anja Bischof zum Artikel Der Jägersteig im Fichtelgebirge Ein wiederentdecktes Wanderjuwel bei Warmensteinach

Der Jägersteig im Fichtelgebirge führt von Warmensteinach nach Sophiental und wurde erst im letzten Sommer nach längerem Dornröschenschlaf wieder begehbar gemacht. Obwohl im Mittelgebirge, fühlt sich der Wanderer manchmal wie in den Alpen. [mehr]

Vom Salzwasser in den Pulverschnee | Bild: BR; Folkert Lenz zum Artikel Eine Schneeschuhwanderung auf Island Vom Salzwasser in den Pulverschnee am Honrbjarg

Hornstrandir heißt der nordwestlichste Zipfel Islands. Im Winter ist es fast unmöglich nach Hornstrandir zu gelangen, es sei denn, man hat ein Boot, das einen in der Fjordlandschaft absetzt, zum Beispiel um eine Schneeschuhwanderung zu unternehmen. [mehr]

Die drei Sonnen des Lavaux und der kälteste Ort der Schweiz | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Wandern im Genfer-See-Gebiet Die drei Sonnen des Lavaux und der kälteste Ort der Schweiz

Wie eine Banane liegt der Genfer See zwischen den hohen Alpengipfeln der Montblanc-Region und den Voralpen des Schweizer Jura. Schokolade, Käse und Wein bereichern die Wanderungen in dieser Gegend und verleihen ihnen unterschiedlichste Geschmacksnuancen. [mehr]

Fette Hennen und schroffe Felsen  | Bild: BR; Ulrike Nikola zum Artikel Klippenwandern in Portugal Fette Hennen und schroffe Felsen

Wer jetzt schon so richtig Frühling schnuppern möchte, der ist am Meer gut aufgehoben, zum Beispiel an der Costa Vicentina an Atlantikküste Portugals. Ein besonderes Erlebnis ist hier eine Wanderung über die Klippen. [mehr]

Kreuze, Kirschblüten und bunte Eier bei Leutenbach | Bild: BR; Ulrike Nikola zum Artikel Osterbrunnen-Tour in der Fränkischen Schweiz Kreuze, Kirschblüten und bunte Eier bei Leutenbach

Die geschmückten Osterbrunnen in der Fränkischen Schweiz sind weit über die Grenzen hinaus bekannt, allen voran der Bieberbacher Osterbrunnen. Mit über 11.000 Eiern steht er auch im Guinessbuch der Rekorde. An Ostern kommen täglich rund 40 Busse zum Sightseeing. [mehr]

Geschichte und Geschichten rund um das Bernhardstal | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Zur Gibler Alm im Tiroler Lechtal Geschichte und Geschichten rund um das Bernhardstal

Auch wenn das Oster-Wochenende jetzt wohl eher für Indoor-Aktivitäten taugt – wir gehen trotzdem hinaus in die freie Natur, ins Tiroler Lechtal nach Elbigenalp. Hier führt eine hübsche kleine Wanderung hinauf ins Bernhardstal, dem „Grand Canyon der Lechtals“. [mehr]

Oster-Glocken für Leib und Seele | Bild: BR; Antonia Schlosser zum Artikel Der Ökumenische Kapellenweg im Westallgäu Oster-Glocken für Leib und Seele bei Scheidegg

Früher waren in ländlichen Regionen Kapellen oft die einzigen Orte, an denen sich Dorfgemeinschaften für Gebete treffen konnten. Rund um Scheidegg gibt es heute insgesamt 13 solcher Kapellen, die etwas versteckt in Wäldern, kleinen Orten oder an Straßen liegen. [mehr]

Paläontologische Frühlingswanderung über den Auerberg | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Paläontologische Wanderung über den Auerberg Austern und Haifischzähne am Schwäbischen Rigi

Er ist 1055 Meter hoch. Viele kennen den „Schwäbischen Rigi, den Auerberg als tollen Aussichts- und Wanderberg. Der Auerberg hat auch eine spannende geologisch-paläontologische Seite. Wir machen eine paläontologische Wanderung über den Auerberg. [mehr]

Frühling im Tennenloher Forst | Bild: BR; Ulrike Nikola zum Artikel Knospen-Entdeckungstour Frühlingserwachen im Tennenloher Forst

Die Kastanie hat dicke, klebrige Knospen, die der Vogelbeere erinnern an ein Mäusefell. Auch an der Schwarzbeere sprießen winzige grüne Blätter jetzt im Frühling ! Wer auf Knospen- Entdeckungstour gehen will, der ist im Walderlebniszentrum Tennenlohe genau richtig. [mehr]

Auf der Suche nach Krokus und Soldanelle am Bärenköpfle und Steineberg | Bild: BR; Viktoria Wagensommer zum Artikel Frühlingswanderung in der Nagelfluhkette Krokus und Soldanelle am Bärenköpfle und Steineberg

Der Frühling kommt unaufhaltsam. In höheren Lagen kommt man noch nicht ohne Ski oder Schneeschuhe aus, in niedrigeren Lagen sind erste Wanderungen und kleinere Bergtouren aber schon möglich, zum Beispiel im Naturpark Nagelfluhkette im Oberallgäu. [mehr]

Unterwegs zwischen Schaubachhütte und Suldenspitze  | Bild: BR; Ernst Vogt zum Artikel Zwischen Schaubachhütte und Suldenspitze Schneeschuhwandern unter der Königsspitze

Wer im April mit Schneeschuhen wandern möchte, der muss hoch hinaus. Das Ortlergebiet eignet sich gut dafür. Ausgangspunkt ist Sulden mit der Schaubachhütte. Rucksackradio-Leiter Ernst Vogt hat für uns die Schneeschuh angeschnallt. [mehr]

Unterwegs im Arthurs Pass Nationalpark | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Der Arthurs Pass Nationalpark in Neuseeland Wo Schafe zwischen Tuis und Tussocks träumen

Neuseeland hat viele Nationalparks und wer auf die Südinsel reist, der denkt sofort an den Mount Cook Nationalpark oder an den Fiordland Nationalpark. Nicht ganz so berühmt, aber nicht weniger grandios ist der Arthurs Pass Nationalpark. [mehr]

Wandern in den Cinque Terre von Vernazza nach Corniglia | Bild: BR; Claudia Steiner zum Artikel Wandern in den Cinque Terre von Vernazza nach Corniglia Pittoreske Dörfer und Weinberge zwischen Himmel und Meer

Die Cinque Terre sind eine der Hauptattraktionen an der ligurischen Küste in Italien. Die Region hat den Status eines Nationalparks und ist geschützt. Seit 1997 zählen die Cinque Terre zusammen mit Porto Venere auch zum UNESCO-Weltkulturerbe. [mehr]

Auf das Kreuzjoch über dem Fernpass | Bild: BR; Elisabeth Tyroller zum Artikel Auf das Kreuzjoch über dem Fernpass Verschwiegene Pfade und ein zahmer Gipfel

Die Berge um den Fernpass lässt man meistens links liegen, wenn man auf dem Weg nach Süden ist. Doch ein Stopp für eine Tour lohnt, denn auf den Berggipfeln ist man einsam Pfaden unterwegs, zum Beispiel auf das 2.232 Meter hohe Östliche Kreuzjoch. [mehr]

Die Gschwendter Höfe  | Bild: BR; Marden Smith zum Artikel Die Gschwendter Höfe im Hochpustertal Eine Wanderung in die alpine Vergangenheit

Im Hochpustertal gibt es noch idyllisch gelegene, alte Bauernhöfe. Die Gschwendter Höfe sind eingebettet zwischen den Lienzer und den Sextner Dolomiten. Vom Bahnhof in Sillian aus kann man eine hübsche Wanderung zu den jahrhundertealten Bauernhäusern unternehmen. [mehr]

Der Cami de Ronda  | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Der Cami de Ronda an der Costa Brava Wandern von Bucht zu Bucht an der katalanischen Küste

Kaum ist man weg von den berüchtigten Bettenburgen an der Costa Brava, folgt eine malerische Bucht der anderen, führen stille Pfade der Fischer und Schäfer durch üppig blühende Macchia aus Ginster und Zistrosen. Das Zauberwort heißt Cami de Ronda. [mehr]

Wanderreiten im Orgelpfeifengebirge  | Bild: BR; Ulrike Nikola zum Artikel Wanderreiten im Orgelpfeifengebirge auf Kuba Karstkegel und Kaffeesträucher im Valle des Vinales

Das Orgelpfeifengebirge auf Kuba ist bekannter unter dem Namen Valle de Viñales und seit 1999 UNESCO-Weltkulturerbe. Wasser, Wind und Wetter haben seit Millionen Jahren diese einzigartige Landschaft geschaffen, die man sehr gut per Pferd erkunden kann. [mehr]

Rodelwanderung zur Allriss-Alm im Pflerschtal | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Rodelwanderung zur Allriss-Alm im Pflerschtal Salbei, Schnee und Silberspeck unterm Pflerscher Tribulaun

Die meisten lassen es auf der Fahrt über den Brenner nach Süden links - oder besser gesagt – rechts liegen: das Pflerschtal, und so wundert es nicht, dass dieses 16 Kilometer lange Tal zu jeder Jahreszeit noch immer ein Geheimtipp ist. [mehr]

Schneeschuhwanderung auf dem Muottas Muragl | Bild: BR; Claudia Steiner zum Artikel Mit Schneeschuhen auf dem Muottas Muragl Oberengadiner Aussichtsberg mit historischem Terrain

Der Muottas Muragl ist ein wunderbarer Berg im Schweizer Kanton Graubünden mit einer grandiosen Aussicht. Von der 2456 Meter hoch gelegenen Bergstation aus führt ein einfacher, gut gekennzeichneter Schneeschuh-Rundwanderweg in gut zwei Stunden über den Aussichtsberg. [mehr]

Pinguine | Bild: BR/Folkert Lenz zum Artikel Auf Schneeschuhtour in der Antarktis Polarfeeling mit Pinguinen

Weite und Sturm, Abgeschiedenheit und Stille - das verbinden wohl viele Menschen mit der Antarktis. Das mit der Weitläufigkeit und dem ewigen Wind stimmt. Statt Stille gibt's ein lautstarkes Pinguin-Spektakel. [mehr]

Zu Fuß zum Vier-Seen-Blick an der Saloberalm | Bild: BR; Viktoria Wagensommer zum Artikel Zu Fuß zum Vier-Seen-Blick an der Saloberalm Frühlingshauch überm Alatsee bei Füssen

Die Wiesen werden grün, die ersten Blumen recken ihre Köpfe den warmen Sonnenstrahlen entgegen und die Natur erwacht vom Winterschlaf. Ein tolle Zeit für erste Bergwanderungen wie zum Beispiel auf die Saloberalm über dem Alatsee bei Füssen. [mehr]

Bei Vollmond durch den Schnell | Bild: BR; Claudia Steiner zum Artikel Schneeschuhwandern im Nationalpark Hohe Tauern Bei Vollmond über den Staller Sattel

Einmal im Monat bietet der Nationalpark Hohe Tauern eine ganz besondere Schneeschuhtour an: bei Vollmond. Da geht es dann zum Beispiel über den Staller Sattel, der das österreichische Defereggental mit dem Antholzer Tal in Südtirol verbindet. [mehr]

Schneehasen auf der Spur | Bild: BR; Ulrike Nikola zum Artikel Eine Schneeschuhtour im Virgental Dem trickreichen Schneehasen auf der Spur

Auf einer Schneeschuhwanderung kann man die Natur in aller Ruhe genießen. Die Ranger im Nationalpark Hohe Tauern in Osttirol bieten auch Touren an, auf denen sie den Spuren der Tiere folgen und viel über die Bergwelt erzählen, zum Beispiel im Virgental. [mehr]

Ausblick von Oy-Mittelberg | Bild: BR/Viktoria Wagensommer zum Artikel Winterwandern auf dem Panoramaweg bei Oy-Mittelberg Heuschmankerl und Höhenluft im Hexenwald

Eine schöne Winterwanderung gibt es in Oy-Mittelberg: den Panoramaweg mit einer wunderbaren Aussicht hinein in die Allgäuer Alpen und hinüber ins Ostallgäu. Stärkung gibt's in einem Gasthof, der Schmankerl mit Bergheu anbietet. [mehr]

Von Schnabelmenschen und schwarzbärtigen Flugteufeln | Bild: BR; Annette Eckl zum Artikel Schneeschuhwanderung im Defereggental Im Reich von Schnabelmenschen und schwarzbärtigen Flugteufeln

Das Defereggental in Osttirol ist noch ein wahrer Geheimtipp für alle, die Entschleunigung suchen. Die faszinierende Bergwelt mit den vielen Dreitausendern ist eine perfekte Spielwiese für den sanften und naturverträglichen Wintersport. [mehr]

Mit spuckbereiten Leisetretern rund um Triesenberg | Bild: Marden Smith zum Artikel Lama-Wintertrekking in Liechtenstein Mit spuckbereiten Leisetretern rund um Triesenberg

In Triesenberg in Liechtenstein hält Marc Schädler 21 Lamas und Alpakas auf dem Bauernhof seiner Familie. Die Tiere lassen sich gut an die Leine nehmen und laufen mit Wanderern über Stock und Stein, besonders gern auch in verschneiter Berglandschaft. [mehr]

Rhön: Würzburger Haus | Bild: BR/Norbert Steiche zum Artikel Auf den Kamm der Schwarzen Berge in der Rhön Hier lässt es sich bei jedem Wetter gut wandern

Eine „All-Wetter-Wanderung“ führt von Waldfenster über die Platzer Kuppe hinauf auf den Kamm der Schwarzen Berge. Waldfenster liegt jeweils 15 Kilometer von Bad Kissingen und Bad Brückenau entfernt. [mehr]

Unterwegs von Enisried nach Hörmatzen | Bild: BR/Andrea Zinnecker zum Artikel Die Kirchthal-Runde bei Lengenwang im Ostallgäu Frühlingserwachen mitten im Februar

In der Ostallgäuer Moränenlandschaft ist der Schnee bis auf wenige Reste dahingeschmolzen und hat die Wanderlust geweckt. Sehr lohnenswert ist zum Beispiel die knapp dreistündige Kirchthal-Runde bei Lengenwang. [mehr]

Durch Schnee auf den Pröller bei St. Englmar  | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Schneeschuhtour auf den Pröller Unterwegs auf den Spuren von Räuber Heigl im Bayerwald

Der 1048 Meter hohe Pröller ist der Hausberg des Luftkurorts Sankt Englmar im Vorderen Bayerischen Wald. Der Ortsteil Grün ist im Winter meistens weiß und ein idealer Startplatz für eine Schneeschuhwanderung im niederbayerischen Landkreis Straubing-Bogen. [mehr]

Kraftplatz der Walser im Bockbachtal | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Eine Winterwanderung zur Postalm bei Steeg Unterwegs zu einem Kraftplatz der Walser im Bockbachtal

Eine ehemalige Walsersiedlung, ein Kraftplatz und eine urgemütliche neue Alm in einsamer Bergnatur – das findet sich „ganz hinten“ im Tiroler Lechtal zwischen Steeg und Warth. Hier führt das im Winter völlig abgelegene Bockbachtal hinauf. [mehr]