Aktiv durch Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Wandertouren in Bayern und anderswo Aktiv durch Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Stand: 05.04.2016

Junges Paar beim Bergwandern | Bild: colourbox.com

Hier finden Sie Wandertouren in Bayern und der ganzen Welt.

laufender Wolf | Bild: colourbox.com zum Artikel Wandern, wenn Wölfe unterwegs sind Erfahrungen und Verhaltenstipps am Falkenstein im Bayerischen Wald

Im Bayerischen Wald herrscht schönstes Wanderwetter und viele Naturfreunde sind unterwegs, manche aber mit einem mulmigen Gefühl. Vor rund zwei Wochen hat ein Unbekannter das Tor zum Wolfsgehege im Tierfreigelände geöffnet. Sechs Wölfe sind ausgebrochen. [mehr]

Herbstwanderung durch die Schwarzachklamm | Bild: BR; Ulrike Nikola zum Artikel Flusswanderung im Nürnberger Land Herbstwanderung durch die Schwarzachklamm

Im Nürnberger Land hat die Schwarzach ein eindrucksvolles Flussbett in den Sandstein gegraben. Besonders beeindruckend ist die Schwarzachklamm zwischen Ochenbruck und Röthenbach, denn der Weg verläuft idyllisch durch Sandsteinüberhänge am Fluss entlang. [mehr]

Auf den Spuren der Glasmacher durch den Bayerischen Wald | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Die Schachtenbach-Runde Auf den Spuren der Glasmacher durch den Bayerischen Wald

Wenn die Blätter der Bäume bunt werden, streift sich der Bayerische Wald sein Festtagskleid über. Eine der schönsten Wanderungen im Arberland jetzt im Oktober ist die Schachtenbach-Runde ab Zwiesel, dem uralten Glashütten-Standort. [mehr]

Kulinarisches Herbstwandern im Eisacktal | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Südtirol für Genießer Keschntweg und Keschtnbier im Eisacktal

Die Keschtn, also Kastanien, gehören im Herbst zu Südtirol wie das Amen in die Kirche. Besonders schön wandert es sich jetzt auf dem Keschtnweg hoch über dem Eisacktal. Der Keschtnweg führt von Kloster Neustift bei Brixen bis in den Talkessel von Bozen. [mehr]

Burgen, Klöster und Natursteinhäuser | Bild: BR; Bernd-Uwe Gutknecht zum Artikel Wandern in Wallonien Burgen, Klöster und Natursteinhäuser

In Wallonien kommt man sich ein bisschen wie bei einer Miss-Wahl vor: Wer ist die Schönste im ganzen Land? 28 Dörfern bewerben sich um den Titel des schönsten Dorfes. Am besten erkunden kann man die Gegend als Wanderer. [mehr]

Der Hirschberg | Bild: BR, Barbara Weiss zum Artikel Der Hirschberg Thomas Manns "Zauberberg" am Tegernsee

Der schönste Weg auf den Hirschberg geht von Scharling aus, genauer gesagt vom Skilift in Point zwischen Scharling und Kreuth. Diesen Weg hat auch der Schriftsteller Thomas Mann genommen, als er 1918 auf den Hirschberg gestiegen ist und dabei die Liebe zum Wandern entdeckt hat. [mehr]

Friluftsliv und Trekking mit Kajak an der „Hochküste“ – Hogaküsten | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Mit Paddel und Wanderstiefeln Trekking mit Kajak und Friluftsliv in Schweden

Schweden ist zwar nicht das Land der hohen Berge, aber der ausgedehnten nordischen Natur. Der Skulleskogen-Nationalpark hat dabei als Weltnaturerbe noch eine besondere Eigenart: seit dem Ende der Eiszeit hebt sich das Land – bis heute. [mehr]

Wandern im Vorkarwendel | Bild: BR; Elisabeth Tyroller zum Artikel Herbstliches Wandern im Vorkarwendel Bilderbuch-Stimmungen und Stapfen im Schnee

Das Vorkarwendel kann nicht unbedingt mit großen Gipfeln punkten. Vielleicht ist es gerade deshalb im Übergang vom Herbst zum Winter perfekt für eine Rundtour. Von der Tölzer Hütte aus gibt es viele Möglichkeiten für Gipfel- und Höhenwanderungen. [mehr]

Der Wasser- und Mühlenweg in der Oberpfalz  | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Der Wasser- und Mühlenweg in der Oberpfalz Romantische Herbstwanderung im Land der 1000 Quellen

Mühlen haben etwas Poetisches. Märchen ranken sich um das Mehl, Sagen erzählen von betrügerischen Müllern, Mühlräder sollen als Mittler zwischen Himmel und Erde sein. Nirgendwo gibt es so viele Mühlen wie im „Land der tausend Quellen“ – im Oberpfälzer Jura. [mehr]

Unterwegs mit Hermann Hesse im Tessin | Bild: BR, Oliver Christa zum Artikel Zwischen Grotto und Gedichten Unterwegs mit Hermann Hesse im Tessin

„Das Glasperlenspiel“, „Siddhartha“ oder „Narziss und Goldmund“ - Herrmann Hesse ist bis heute der meistgelesene deutschsprachige Autor. Daran wird besonders im Tessin erinnert. Hesse hat einen großen Teil seines Lebens in Montagnola bei Lugano verbracht. [mehr]

Auf dem Soleleitungsweg Ramsau  | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Soleleitungsweg Ramsau Auf den Spuren 500 Jahre alter Salzgeschichte

Vor 200 Jahren erhielt der Konstrukteur der Soleleitung nach Rosenheim, Georg von Reichenbach, den königlichen Auftrag zur Errichtung einer neuen Soleleitung vom damals schon 300 Jahre alten Salzbergwerk in Berchtesgaden zur Saline Bad Reichenhall. [mehr]

Regentour zum Bodenschneidhaus | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Rucksackradio-Serie Wanderherbst Ein Tour zum Bodenschneidhaus

Viele Hütten im Hochgebirge schließen bereits jetzt. Andere – wie das Bodenschneidhaus über dem Schliersee bleiben noch geöffnet und bekommen gerade jetzt eine besondere Attraktivität. Aber Vorsicht: Montag ist Ruhetag! [mehr]

Bier-Wanderung nach Loffeld | Bild: BR; Ulrike Nikola zum Artikel "Bier & Berge" Eine Bierwanderung nach Loffeld

In unserer Bier-Wandern-Serie zu „500 Jahre Reinheitsgebot“ verbinden wir schöne Wanderungen mit einer Einkehr, bei der man auch besondere Bierspezialitäten probieren kann. In Oberfranken git es sehr viele empfehlenswerte Brauereitouren. [mehr]

Inselrundweg auf Palmaria in Ligurien | Bild: BR; Claudia Steiner zum Artikel Inselrundweg auf Palmaria in Ligurien Wo Ziegen und Zitronenminze blau verschwimmen

Die ligurische Insel Palmaria liegt am westlichen Ende des Golfs von La Spezia. Auf Palmaria gibt es einen ruhigen, etwa sechs Kilometer langen Inselrundweg fernab von Menschenmassen wie sie in der Cinque Terre anzutreffen sind. [mehr]

Der Proveiser Almenweg am Deutschnonsberg | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Rucksackradio-Serie Wanderherbst Der Proveiser Almenweg am Deutschnonsberg

Der Deutschnonsberg ist ein nahezu vergessenen Zipfel im Südwesten von Südtirol, jenseits von Gampenpass, Mendelpass und Hofmahdjoch. Wer herbstliche Stille mit Gaumengenüssen sucht, der ist hier auf dem Proveiser Almenweg gut aufgehoben. [mehr]

Wiesen am Kotzen | Bild: BR/Andreas Pehl zum Artikel Auf der Wiesn am Kotzen Eine Oktoberfest-Wanderung im Karwendel

Zur Wiesn-Zeit kann es dem Bergfreund in der Landeshauptstadt leicht zu viel werden. Wir haben da was für Sie: einen Spagat zwischen Berg und Bierzelt! Auf geht's - auf den "Kotzen", natürlich über die Wies(e)n. [mehr]

Paradiesisches Naturschutzgebiet mit Wackelsteinen | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Auf Höllen-Tour in der Oberpfalz Ein paradiesisches Naturschutzgebiet mit Wackelsteinen

Wer an geologisch außergewöhnlichen Landschaften interessiert ist, die mit großer botanischer Artenvielfalt aufwarten, der fühlt sich in einem der ältesten bayerischen Naturschutzgebiete wohl: in der Hölle im Höllbachtal in der Oberpfalz. [mehr]

Hanseles Hohl, Suevit und andere Kraterrückstände | Bild: BR; Kristina Dumas zum Artikel Durch das Kesseltal im Donauries Hanseles Hohl, Suevit und andere Kraterrückstände

Sanfte Hügel, liebliche Täler, Mischwälder, barocke Kirchen, Ruinen, Höhlen und ein kleiner mäandernder Fluss - das sind keine Prospekt-Klischees, sondern die Highlights eines neuen, gut ausgeschilderten Rundwanderweges im oberen Kesseltal im Donauries. [mehr]

Bichler Alm: Hias und sein PC | Bild: BR/Andreas Pehl zum Artikel Der DSL-Hias von der Bichler Alm Digitale Kuhglocken dank 3D-Drucker im Stall

Die Bichler-Alm ist das Reich vom Hias. Braungebrannt serviert er Weißbier, Leberkäs und Brotzeiten. Im Holzherd bäckt er Kuchen, im Grand neben dem Kuhstall läuft frisches Quellwasser - Almromantik pur. Doch im Kuhstall steht der wahrscheinlich höchstgelegene 3D-Drucker Deutschlands. Das Handy hat zwar keinen Empfang, aber es zeigt ein WLAN-Netz an. [mehr]

Stoibenmöseralm am Taubensee | Bild: BR/Ernst Vogt zum Artikel Unterwegs mit Alois Glück zum Taubensee Wandern jenseits von Politik und Kommissionen

Um eine pfundige Aussicht zu haben, muss man nicht unbedingt auf einen 2.000 Meter hohen Gipfel steigen. Und schon gar nicht, wenn man mit einem prominenten Wanderer unterwegs ist. Wie etwa mit Alois Glück, dem ehemaligen Landtagspräsidenten und langjährigen Vorsitzenden der Bergwacht Bayern. [mehr]

Der hölzerne Strickbau von Stall und Stadel | Bild: BR/Georg Bayerle zum Artikel Der Niedersteinhof im Passeiertal Südtiroler Bergbauernhöfe zwischen Tradition und Moderne

Im Passeiertal unter dem Timmelsjoch war die Berglandwirtschaft immer schon besonders hart, aber auch von einem besonderen Stolz geprägt. Auf dem Niedersteinhof in Gomion bei St.-Leonhard haben sie aus dem Bergheu eine Spezialität gemacht, und so lebt dieser alte Erbhof aus dem 16. Jahrhundert zwischen Tradition und Moderne. [mehr]

Rübezahlfelsen | Bild: BR/Ulrike Nikola zum Artikel Tour auf die Schneekoppe im Riesengebirge Bergkiefern und Bauden in Rübezahls Reich

Die 1603 Meter hohe Schneekoppe ist vielen wahrscheinlich von der Müsli-Werbung bekannt. Heute ist die Schneekoppe im Riesengebirge ein beliebter Ausflugsberg direkt auf der Grenze zwischen Tschechien und Polen. [mehr]

Die Kleinhirten vom Einödsberg | Bild: BR; Georg Bayerle zum Video mit Informationen Die Kleinhirten vom Einödsberg Alpkultur unter Himmelschrofen und Spätgundkopf

Bis auf 2.000 Meter Höhe hinauf reichen die steilen Grashänge, auf denen zwei zwölfjährige Allgäuer Buben die vergangenen sieben Wochen, also die ganzen Sommerferien verbracht haben. Roman und Vinzenz waren als so genannte "Kleinhirten" auf der Alpe. [mehr]

Wandern durch den Felsengarten Klumpertal  | Bild: BR; Ulrike Nikola zum Artikel Wandern durch den Felsengarten Klumpertal Von Forellen mit goldenen Schuppen und Krokodilen

Das wunderschöne Klumpertal lockt mit seinen bizarren Felsformationen, Fischweihern und vergessenen Mühlen – ein ideales Wanderziel. Die Runde über Leienfels ist 48 Kilometer lang und bietet durchaus mehr als so manche Tour in den Alpen. [mehr]

Ulmen, Bergahorn und Deutschlands drittgrößte Weißtanne | Bild: Oberstaufen Tourismus zum Artikel Der Weg der alten Bäume bei Oberstaufen Ulmen, Bergahorn und Deutschlands drittgrößte Weißtanne

Bei Oberstaufen-Steibis kommen Baum-Liebhaber auf einem speziellen Wanderweg im Naturpark Nagelfluhkette auf ihre Kosten – auf dem Weg der alten Bäume. Er führt von der Talstation der Hochgratbahn Richtung Berggasthof Falkenhütte. [mehr]

Unterwegs auf dem Europäischen Wasserscheideweg | Bild: BR; Stefan Strasser zum Artikel Der BR-Wandertag in Burgbernheim Unterwegs auf dem Europäischen Wasserscheideweg

Am 8. September ist es soweit. Zum dritten Mal laden die Kollegen vom BR-Studio Franken zum gemeinsamen Wandern ein. Heuer steht der Europäische Wasserscheideweg im Wanderfokus. Er verläuft von Ansbach nach Schnelldorf im Naturpark Frankenhöhe. [mehr]

Botanische Wanderung über die Almen der Kampenwand | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Botanische Wanderung über die Almen der Kampenwand Bergblumen und Bergg’schichten

Acht Bäuerinnen, Biologinnen und heimatkundlich interessierte Landfrauen führen in Aschau im Chiemgau als „Bauernlandlerinnen“ Einheimische und Urlauber in rund 1500 Metern Höhe eineinhalb Stunden lang über die Almen der Kampenwand. [mehr]

Magnetsrieder Hardt | Bild: BR/Andreas Pehl zum Artikel Eine Geo-Wanderung im Magnetsrieder Hardt Keine Angst vor Drumlins und haarigen Zehen

Fremdartige Lebewesen waren vor etwa 20.000 Jahren in unserer Gegend unterwegs. Elchherden zogen um den Ammersee, Bisons grasten bei Seeshaupt. Der neue Wanderführer „GeoWandern Münchner Umland“ beschreibt eine lohnende geologischen Wanderung bei Weilheim. [mehr]

Unterwegs auf dem Zirbenweg | Bild: BR/Kristina Dumas zum Artikel Der Zirbenweg auf dem Graukogel Familienwanderung hoch über dem Gasteiner Tal

Die Zirbe ist in den letzten Jahren neu entdeckt worden. Die ätherischen Öle der Zirbe fördern den Schlaf, wirken positiv auf Herz und Nervensystem. Zirbensäckchen im Kleiderschrank schützen vor Motten, und der Zirbenlikör ist auch nicht zu verachten. [mehr]

Grüne Ausflugsziele in Bayern: Auf geht's zur Langerbauer Alm im Röthelmoos-Gebiet bei Ruhpolding. | Bild: BR/Christine Haberlander zum Artikel Wanderung auf die Langerbauer-Alm Wo der Kaiserschmarrn kein Käse ist

Sie wollen gern mal an einem kühlen Gebirgsbach entlang wandern und als Ziel eine Alm anstreben, in der noch richtig selber „Kaas“ gemacht wird? Dann ist die Langerbauer-Alm im Röthelmoosgebiet in der Nähe von Ruhpolding das ideale Ausflugsziel. [mehr]