Aktiv durch Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Wandertouren in Bayern und anderswo Aktiv durch Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Stand: 05.04.2016

Junges Paar beim Bergwandern | Bild: colourbox.com

Hier finden Sie Wandertouren in Bayern und der ganzen Welt.

Magnetsrieder Hardt | Bild: BR/Andreas Pehl Heute | 06:05 Uhr BR Heimat zum Artikel Eine Geo-Wanderung im Magnetsrieder Hardt Keine Angst vor Drumlins und haarigen Zehen

Fremdartige Lebewesen waren vor etwa 20.000 Jahren in unserer Gegend unterwegs. Elchherden zogen um den Ammersee, Bisons grasten bei Seeshaupt. Der neue Wanderführer „GeoWandern Münchner Umland“ beschreibt eine lohnende geologischen Wanderung bei Weilheim. [mehr]

Unterwegs auf dem Zirbenweg | Bild: BR/Kristina Dumas zum Artikel Der Zirbenweg auf dem Graukogel Familienwanderung hoch über dem Gasteiner Tal

Die Zirbe ist in den letzten Jahren neu entdeckt worden. Die ätherischen Öle der Zirbe fördern den Schlaf, wirken positiv auf Herz und Nervensystem. Zirbensäckchen im Kleiderschrank schützen vor Motten, und der Zirbenlikör ist auch nicht zu verachten. [mehr]

Grüne Ausflugsziele in Bayern: Auf geht's zur Langerbauer Alm im Röthelmoos-Gebiet bei Ruhpolding. | Bild: BR/Christine Haberlander zum Artikel Wanderung auf die Langerbauer-Alm Wo der Kaiserschmarrn kein Käse ist

Sie wollen gern mal an einem kühlen Gebirgsbach entlang wandern und als Ziel eine Alm anstreben, in der noch richtig selber „Kaas“ gemacht wird? Dann ist die Langerbauer-Alm im Röthelmoosgebiet in der Nähe von Ruhpolding das ideale Ausflugsziel. [mehr]

Integration im Zuge des Projekts A.L.M | Bild: BR; Barbara Weiß zum Artikel Mit Flüchtlingen im Burger Moos Integration im Zuge des Projekts A.L.M

Das Projekt A.L.M - Alpen Leben Menschen - soll Flüchtlingen das Ankommen im bayerischen Alpenraum erleichtern, gleichzeitig soll es auch Einheimische und Ankommende zusammenbringen. Involviert werden auch lokale Helferkreise Asyl. [mehr]

Ein Hirte mit Herz für Kühe, Kälber und Käsekuchen | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Auf der Zunkleiten-Alpe im Oberallgäu Hirte mit Herz für Kühe, Kälber und Käsekuchen

Von Obermaiselstein oder Bolsterlang aus ist Zunkleiten-Alpe zu Fuß oder auch mit dem Mountainbike gut zu erreichen. Sie wird von Claudia und Michael Herz bewirtschaftet. Der Familienname ist Programm, denn das „Herz-Herz“ schlägt für Kühe, Kälber und Käsekuchen. [mehr]

In der Ammerschlucht bei Peiting | Bild: BR; Ernst Vogt zum Artikel In der Ammerschlucht bei Peiting Kühles Wanderrefugium für heiße Spätsommertage

Sommerliche Hitze und Temperaturen über 30 Grad – ist das denn ein Wetter zum Wandern? Durchaus, es kommt nur darauf an, wohin Sie gehen. Ein guter Tipp für heiße Sommertage ist die Ammerschlucht bei Peiting, sozusagen der „Grand Canyon“ von Oberbayern. [mehr]

Eine Exkursion zur Schönleitenalm im Mangfallgebirge | Bild: BR; Angela Braun zum Artikel Alpenflora und Almwirtschaft im Spannungsfeld Eine Exkursion zur Schönleitenalm im Mangfallgebirge

Es ist ein ganz besonderes Gebiet , das der "Verein zum Schutz der Bergwelt" für seine Jahresexkursion ausgesucht hat: die Schönleitenalm. Sie liegt im Mangfallgebirge und ist eine der wenigen Almen, die nicht erschlossen sind. Heißt, es führt kein Fahrweg zur Alm. [mehr]

Unterwegs zur Alpe Müllersberg im Allgäu | Bild: BR; Viktoria Wagensommer zum Artikel Unterwegs zur Alpe Müllers-Berg im Allgäu Wo sich Wurzelstolperer als Ritter fühlen können

Sommerliche Temperaturen, Sonnenschein, die Natur in voller Blüte – da zieht es einen nach draußen. Am Rottachberg bei Rettenberg gibt es unzählige Wanderwege, die man beliebig kombinieren, verlängern oder im Falle von Regen auch verkürzen kann. [mehr]

Satellitenunterstütze Suche nach Arnika und Enzian | Bild: BR; Andreas Pehl zum Artikel GPS-Kräuterwandern am Brauneck Per Satellit zu Arnika und Enzian

Die Almen stehen in voller Blüte, der Bergwanderer kennt aber keine oder nur wenige der Pflanzen? Damit sich das ändert, hat Helmut Ratzeck zusammen mit Hubert Walther ein ungewöhnliches Kräuterbestimmungsheft veröffentlicht: Almkräuterkunde per GPS. [mehr]

Alpine Porträts von Sachrang und Schleching | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Sachrang & Schleching Die neuen bayerischen Bergsteigerdörfer

Am kommenden Freitag werden Schleching und Sachrang auf der Priener Hütte am Geigelstein zu Bayerns Bergsteigerdörfern Nummer zwei und drei. Es ist die logische Fortsetzung eines Wegs, der schon in den 1970er Jahren begonnen hat. [mehr]

Auf den Spuren von Malern und Musikern  | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Marillenknödel mit Musik Auf den Spuren von Malern und Musikern

Sie haben es bestimmt schon mal gesehen – das Foto, das Gustav Mahler und seine Frau Alma beim Wandern über das Toblacher Feld zeigt: sie mit wagenradgroßem Hut, weißem Mantel – er mit heller Kappe, Weste, Breeches und das Jackett am Wanderstock. [mehr]

Wandern auf Hangkanten durch lichten Laubmischwald | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Die Schwarze-Laber-Schlaufe Wandern auf Hangkanten durch lichten Laubmischwald

Das Labertal – von Regensburg aus in zehn Autominuten bequem zu erreichen - zieht Kletterer, Biker und Wanderer magisch an. Blumenreichtum in den Tälern, geheimnisvolle Moore und steile, felsige Sonnenhänge mit großer Artenvielfalt bilden die Kulisse. [mehr]

Rund um den Krater von Sete Cidades auf Sao Miguel | Bild: BR; Claudia Steiner zum Artikel Vulkanwandern auf den Azoren Rund um den Krater von Sete Cidades auf Sao Miguel

Auch wenn das Azoren-Hoch ein geflügeltes Wort ist, kann das Wetter auf der Inselgruppe mitten im Atlantik durchaus launisch sein. Dennoch lässt es sich auf den Azoren wunderbar wandern. Die insgesamt neun Inseln sind alle vulkanischen Ursprungs. [mehr]

Saußbachklamm: Mit oder ohne Schuhe ins Wasser ...  | Bild: BR/Andreas Pehl zum Artikel Mit Kindern in der Saußbachklamm im Bayerischen Wald Nasser Spaß mit Wasseramseln und Wasserratten

Große Ziele darf man sich nicht stecken auf der Wanderung durch die Saußbachklamm bei Waldkirchen im Bayerischen Wald. Wer hier mit Kindern unterwegs ist, der kann sein nasses Wunder erleben... [mehr]

Waltenberger Haus | Bild: BR/Viktoria Wagensommer zum Artikel Das neue Waltenberger Haus in den Allgäuer Alpen Moderne Architektur unter Mädelegabel und Trettach

Am Fronleichnamstag war es soweit: Nach eineinhalb Jahren Bauzeit wurde in den Allgäuer Alpen das neue Waltenberger Haus eröffnet. Es liegt wie ein Adlerhorst auf 2084 Metern Höhe unter Mädelegabel und Trettach. [mehr]

Hoch über dem Martelltal | Bild: BR/Norbert Steiche zum Artikel Wanderung zu den Flimseen im Martelltal Glasklare Bergseen und einsame Almen mit Gletscherblick

Das Martelltal ist ein weitgehend unberührtes Seitental des Vinschgaus. Von hier zieht sich das 24 Kilometer lange Martelltal in südwestlicher Richtung hin bis zum Nationalpark Stilfser Joch mit seinen Gletschern. Die bis zu 3.300 Meter hohen Gipfel des Martelltals sind lohnende Ziele. [mehr]

Auf dem Kirchen-und-Kapellen-Rundwanderweg  | Bild: BR; Chris Baumann zum Artikel Kirchen-und-Kapellen-Rundwanderweg Vom Großen Gott zur Schiffsdecke

Wer im Landkreis Weilheim-Schongau wandert, der hat oft einen großartigen Blick auf die Alpenkette, zum Beispiel auch auf dem Kirchen-und-Kapellen-Wanderweg bei Altenstadt. Los geht es an der berühmten Basilika St. Michael. [mehr]

Wandern auf der Kanal-Insel Jersey | Bild: BR; Bernd-Uwe Gutknecht zum Artikel Wandern auf der Kanal-Insel Jersey Klippenpfade zwischen Hummeln und Hummer

Ein bisschen Frankreich, viel England und eine Prise Mittelmeer – das charakterisiert die Kanal-Inseln. Das macht die Kanalinseln zu einem beliebten Ausflugsort für französische, englische und auch immer mehr deutsche Wanderer. [mehr]

Atlas-Schnee, Rosenfelder und grüne Wüste | Bild: BR; Bernd-Uwe Gutknecht zum Artikel Wandern von Oase zu Oase in Marokko Atlas-Schnee, Rosenfelder und grüne Wüste

Viele träumen davon, einmal in einer Wüste zu wandern, für andere ist die Wüste ein Ort, den sie sich gerne aus dem Flugzeug anschauen. Doch es lohnt sich dort zu wandern, wo die Wüste grün ist, von Oase zu Oase im südlichen Marokko. [mehr]

Auf einer Rundwanderung von Susice auf den Svatobor | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Unterwegs im Böhmerwald-Naturpark Budeticko Rundwanderung von Susice auf den Svatobor

Auch im Bayerischen Wald und im Böhmerwald ist jetzt wieder Wanderzeit. In Susice beginnt die abwechslungs-reiche Rundwanderung durch den Naturpark Budeticko zum Schloss Hradek und auf den 845 Meter hohen Aussichtsberg Svatobor. [mehr]

Opium, Sanddorn-Pralinen und Lutherwasser | Bild: BR; Ulrike Nikola zum Artikel Entdeckungen in der fränkischen Rennsteigregion Opium, Sanddorn-Pralinen und Lutherwasser

Beim sechsten Wandermarathon im Frankenwald Ende Mai ging's 43,6 Kilometer durch die Fränkische Rennsteigregion, denn der Rennsteig verläuft nicht nur durch Thüringen, sondern auch ein kleines Stück durch Franken. [mehr]

Salinen, Süßwasserseen und die Steilküste bei Strunjan | Bild: BR; Claudia Steiner zum Artikel Wandern an der slowenischen Adriaküste Salinen, Süßwasserseen und die Steilküste bei Strunjan

Die slowenische Adriaküste ist nur knapp 50 Kilometer lang, doch sie hat wunderschöne Wanderwege vorbei an Buchten und Steinstränden, Salinen, Olivenhainen und Gemüsegärten. Von Piran aus lässt sich eine Rundwanderung in Richtung Strunjan unternehmen. [mehr]

Sechs Kapellen, ein Kuckuck und tausendfache Fliederblüte | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Der Hofkapellenweg im Leitzachtal Sechs Kapellen, ein Kuckuck und tausendfache Fliederblüte

Wenn der weiße Flieder blüht, ist die schönste Zeit, um den Hofkapellenweg im Leitzachtal zu wandern: 11 Kilometer lang und sehr aussichtsreich. Die Rundtour führt vorbei an sechs schmucken Kapellen, durch lichten Wald und saftige Wiesen. [mehr]

Steinige Gipfel, einsame Buchten | Bild: BR; Manfred Wöll zum Artikel Wandern und Bergsteigen in Albanien Wenig Komfort, viel Gastfreundschaft und stille Schätze

Nach jahrzehntelanger Isolation ist Albanien heute EU-Beitrittskandidat, gehört der Nato an und hat nichts gegen mehr Urlauber aus Mitteleuropa. Für viele Mitteleuropäer aber ist eine Albanien-Reise immer noch etwas Außergewöhnliches. [mehr]

Eine Kulturwanderung bei Waldmünchen in der Oberpfalz   | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Rund um den Gibacht Kulturwandern bei Waldmünchen in der Oberpfalz

Furth im Wald hat den „Drachenstich“ - in Waldmünchen reitet „Trenck der Pandur“. Hinter den bekannten Festspielstädten erinnert die Wanderung rund um das Gibacht-Bergmassiv an die Glasmachergeschichte im Grenzgebiet zwischen Bayern und Böhmen. [mehr]

Von der Litzauer Schleife nach Lechbruck | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Von der Litzauer Schleife nach Lechbruck Wanderung auf einer einsamen Lechweg-Etappe

Lech-Erlebnisweg, Lechhöhenweg oder auch nur Lechweg – gemeint ist dasselbe: der Wanderweg entlang des Lechs von Augsburg bis Füssen. Zwischen Schongau und Lechbruck befindet sich die Litzauer Schleife – ein Naturschutzgebiet und wahres Kleinod. [mehr]

Wanderung auf die Cima Marzola im Trentino | Bild: BR; Ernst Vogt zum Artikel Wanderung auf die Cima Marzola im Trentino Schönster Aussichtsberg zwischen Etschtal und Valsugana

Schöne Aussichtsberge sind oft überlaufen. Nicht so die Cima Marzola im Trentino, zwischen Etschtal und Valsugana gelegen. Man kann von Trient oder von Pergine aus leicht ein Stück hinaufradeln und dann zu Fuß zum Gipfel weitersteigen. [mehr]

Typische Felsformation in der Fränkischen Schweiz | Bild: BR/Ulrike Nikola zum Artikel Wandern im fränkischen Paradiestal Unterwegs zu Gänsestube, Wüstenstein und Rhabarberkuchen

Das Paradies auf Erden liegt in Franken, genauer gesagt im Landkreis Bamberg. Dort hat das Paradiestal den Ruf, eines der schönsten Täler der Fränkischen Schweiz zu sein. Bizarre Felsformationen säumen den Wanderweg durch das grüne Trockental. Am besten startet man am Wanderparkplatz in Treunitz. [mehr]

Bartgeier | Bild: Henning Werth zum Video mit Informationen Allgäuer Bartgeier im Aufschwung Auf der Suche nach dem Knochenbrecher mit den roten Augenringen

Als 1986 in den Alpen damit begonnen wurde, erste Bartgeier aus Falknereien wieder in der Natur auszusetzen, war der Ausgang völlig ungewiss. Heute streifen rund 180 der Riesenvögel zwischen Nizza und Triest durch den Alpenbogen. Rund 30 Bartgeier sind in freier Wildbahn geschlüpft. [mehr]

Unterwegs im Löwenzahnland | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Wandern im Ostallgäuer Löwenzahnland Unterwegs zwischen vier Seen und einer Alpe

Für viele ist der Mai der schönste Monat, um im Voralpenland zu wandern: oben noch schneebedeckte Berge, unten blühende Wiesen oder ein gelbes Meer wie jetzt im Ostallgäu, wo der Löwenzahn flächendeckend leuchtet. [mehr]