BR-Klassik


2

ARD-Musikwettbewerb Auftragskompositionen seit 2002

Stand: 05.07.2017

Auf einen Blick

Jörg Widmann, Mauricio Kagel, Marc-André Hamelin, Olli Mustonen oder Fazıl Say - seit 2002 vergibt der Internationale Musikwettbewerb der ARD Auftragskompositionen für die jeweiligen Kategorien eines Jahres. Hier finden Sie einen Überblick über die Werke und deren Komponisten.

2017

Die Auftragskompositionen des Internationalen Musikwettbewerbs der ARD werden durch die Ernst von Siemens Musikstiftung gefördert.

Gitarre
Vito Žuraj: Interfret für Gitarre solo
Uraufführung im Semifinale Gitarre am 6. September 2017
Hochschule für Musik und Theater München

Klavier
Pascal Dusapin, Piano Works Nr. 1 , Did it again
Uraufführung im Semifinale Klavier am 5. September 2017
Hochschule für Musik und Theater München

Oboe
Thierry Eschaich: Cantus III
Uraufführung im Semifinale Oboe am 8. September 2017
Hochschule für Musik und Theater München

Violine
Avner Dorman: For Solo Violin
Uraufführung im Semifinale Violilne am 3. September 2017
Hochschule für Musik und Theater München

2016

Kontrabass
Moritz Eggert: Tamam Shud
Uraufführung in der 2. Runde Kontrabass am 03. und 04. September, ab 10.00 Uhr
Bayerischer Rundfunk, Studio 2

Horn
Zhou Long: Tipsy Howl for Horn in F
Uraufführung im Semifinale Horn am 09. September , ab 16.00 Uhr
Prinzregententheater

Harfe
Krzysztof Meyer: Movimento rapsodico für Harfe solo
Uraufführung im Semifinale Harfe am 04. September, ab 16.00 Uhr
Hochschule für Musik und Theater München

Streichquartett
Nikolaus Brass: etchings for String Quartet
Uraufführung im Semifinale Streichquartett am 08. September, ab 12.00 Uhr
Prinzregententheater

2015

Chaya Czernowin: „Adiantum Capillus-Veneris (I)” für Stimme solo
Salvatore Sciarrino: „L’autostrada prima di Babilonia” für Flöte solo
Christian Muthspiel: „ Is My Shoe Still Blue?” für Posaune solo
Ferran Cruixent: „Binary” für Klavierduo

2014

Giya Kancheli: „Bläserquintett“
Marc-André Hamelin: „Pavane Variée“ für Klavier solo
Johannes Fischer: „Wolkenstudie for solo percussion“
Tobias PM Schneid: „Suite for Cello Solo”

2013

Ulrich Leyendecker: Sonata für Violine solo
Tigran Mansurian: „Ode an den Lotus“ für Viola solo
Evis Sammoutis: „Νυξ – Nyx“ für Fagott und Klavier
Fazıl Say: „Space Jump“ für Klaviertrio

2012

Manfred Trojahn: „Ich will ein Reiter werden“ Vier Gesänge des Kaspar Hauser für Gesang und Klavier
Jonathan Harvey: “Cirrus Light” für Klarinette solo
Erkki-Sven Tüür: „Lost Prayers“ für Streichquartett

2011

Lera Auerbach: „Milking darkness“ für Klavier solo
Liza Lim: „Gyfu (Gift) “ für Oboe solo
Naji Hakim: „Arabesques“ für Orgel
Mark Andre: „iv 6b“ für Trompete solo

2010

Esa-Pekka Salonen: “knock, breathe, shine” für Violoncello solo
Bruno Mantovani: “Quatre mélodies arméniennes” für Flöte solo
Jörn Arnecke: „Bamberger Hörnchen“ für Horn solo
Minas Borboudakis: „loops’n grains“ für Klavierduo

2009

Poul Ruders: “Summer's Prelude & Winter's Fugue” für Violine solo
Nicolaus Richter de Vroe: „Atlas Textures“ für Kontrabass solo
Toshio Hosokawa: „Gesine“ für Harfe solo
John Woolrich: „A Singing Sky“ für Gesang und Klavier

2008

Atar Arad: “Tikvah” für Viola solo
Martin Fröst “Ala Humana” für Klarinette solo und CD
Adriana Hölszky: „Gitter“ für Fagott solo
Rodion Schtschedrin: „Lyrische Szenen“ für Streichquartett

2007

Olli Mustonen: „Sinuhe“, Sonate für Oboe solo
Stefan Heucke: “Zur Zeit der letzten Posaune” Adagio für Posaune und Klavier
Matthias Pintscher: „nemeton“ for solo percussion
Tobias PM Schneid: Piano Trio Nr. 2

2006

Aribert Reimann: „Vocalisen“ für Solostimme
Manfred Trojahn: „Deux Preludes“ für Klavier solo
Evis Sammoutis: „Metallaxis“ für Bläserquintett

2005

Johannes Maria Staud: „Towards a Brighter Hue“ für Violine solo
Søren Eichberg: Variationen über ein Thema von Niccolo Paganini für Violoncello solo
Jörg Widmann: Solo für Horn
Mauricio Kagel: Capriccio auf zwei Klavieren (2004)

2004

Georg Friedrich Haas: „Finale“ für Flöte solo
David Sawer: „Parthenope“ für Viola solo
Heinz Holliger: Partita (II) für Harfe solo (2003/04)
Wolfgang Rihm: Quartettstudie

2003

Mauricio Kagel: „Der Turm zu Babel“, Melodien für eine Solostimme
Katia Tchemberdji: „Ma’or“ für Klarinette solo
Thomas Larcher: „Uchafu“ für Trompete und Klavier
Peteris Vasks: „Bass Trip“ für Kontrabass

2002

Jörg Widmann: Toccata (2002) für Klavier solo
Aribert Reimann: Solo für Oboe (2001)
Heinz Holliger: Three Pieces für Fagott solo, Nr. 3 „Klaus-Ur“
Hans-Jürgen von Bose: Trio „Musik für K.“ (2002)


2